Müssen Polizisten einem ihre Dienstnummer oder den Namen auf Aufforderung sagen?

5 Antworten

meistens stellen die sich vor bei einer kontrolle zumindest der der die kontrolle durchführt der zweite sichert meistens aber da es in unserer zeit auch falsche polizisten giebt mit täuschend echten uniformen kannst du darauf bestehen das die sich ausweisen damit du wenn du dir nicht sicher bist aif der zuständigen wache nachfragen kannst

👍

Polizeibeamte in Uniform müssen auf Verlangen ihren Namen nennen. Ihn aber nicht aufschreiben o.ä.

Zivile Beamte weisen sich vor dem Einschreiten durch Ausweis oder Marke aus.

Die Dienstnummer ist nur eine Dienstausweisnummer und wird nicht genannt, da sie gleichzeitig als Zugangscode zur EDV etc. dient.

Und Polizeibeamte ohne Mütze sind auch im Dienst.

nicht ganz richtig, zumindest nicht in Bayern. Ein Polizeibeamter muss sich nur gegenüber einer von einer Maßnahme betroffenen Person identifizieren. Steht so im Polizeiaufgabengesetz

Dienstnummer ja, Namen nein. Ist doch auch logisch. Stell Dir vor, Du hast den Knasti vor dem Herrn vor Dir und einen sehr selten schönen Namen. Ein Blick in´s Telefonbuch und der Terror geht zu Hause weiter. Toll die Vorstellung! Ich persönlich habe gegen niemanden was, aber die Arbeit führt zu unangenehmen Sachen. Denkst Du, ein gewaltsamer Platzverweis macht Spaß? Den Rest kannst Du Dir denken. Noch etwas, ich stelle mich fast immer mit meinem Namen vor. Ob sich mein gegenüber merkt, bezweifle ich.

schwachsinn, genau umgekehrt! ich habe überhaupt keine dienstnummer! das gibts hier nicht.

genau andersrum, Namen ja, Dienstnummer nein, da nicht existent!

Nur der Nachname und Dienststelle, damit man auch den blick ins telefonbuch nicht befürchten muss.

Berts Aussage stimmt.

DogtrainerK9 hat absolut recht.

Polizist in Zivil: zeigt normalerweise immer automatisch seinen Ausweis/Marke.

Polizist in Uniform: ist als Polizist erkennbar wg. Uniform, Name normalerweise auch, ansonsten wird er ihn auf Nachfrage nennen und seine Dienststelle (für evtl. Nachfragen, Beschwerden usw.) Die Dienstnummer wird er nicht nennen, dafür gibt es ja auch keinen Grund.

Polizisten in Zivil müssen sich zumindest als Polizisten zu erkennen geben, z.B. durch Vorzeigen eines Dienstausweises. Ansonsten könnte ja jede x-beliebige Person behaupten er sei Polizist. Uniformierte Polizisten sind durch ihre Uniform als solche zu erkennen und müssen sich nicht extra ausweisen.

Ansonsten darf man Deutschland nicht mit den U.S.A. vergleichen. Nur weil man dort bestimmte Rechte gegenüber den Polizisten hat bzw. die Polizei dort Auskunftspflicht über die eigene Person, gilt das noch lange nicht für deutsche Polizisten.

Was möchtest Du wissen?