mofa drossel draußen (strafen)

5 Antworten

Das muss ein neuer Rekord an Schwachsinnsantworten sein. Manchmal fragt man sich wirklich, was in den Köpfen mancher Leute vor sich geht.

Der Versicherungsschutz KANN NICHT ERLÖSCHEN. Wo bleibt die Rechtsgrundlage für diese blödsinnigen Aussagen, dass der Versicherungsschutz "erlischt"? Warum "erlischt" er, obwohl er laut Vertrag nicht erlischt? Warum kann die Versicherung Regress fordern, wenn der Vetrag, der die Regressforderung regelt, nicht mehr existiert bzw sich durch Zauberei in Luft auflöst? Wie kann eine Versicherung die Zahlung verweigern, wenn laut Pflichtversicherungsgesetz die Versicherung zur Zahlung verpflichtet ist?

Begründet euer Geschreibsel oder lasst es sein, man kanns einfach nicht mehr hören. Irgendwas aufm Schulhof gehört und hier als unumstößliche Wahrheit verbreiten, klasse Leistung.

Das ist fahren ohne Fahrerlaubnis, also eine Straftat! Weiter ist die Betriebserlaubnis und der Versicherungsschutz erloschen, du musst bei einem Unfall alle Kosten bezahlen und wenn du nicht bezahlen kannst, musst du in Ersatzhaft! Wenn du erwicht wirst, bekommst eine hohe Geldstrafe und eine Sperre für alle weiteren Führerscheine (max. bis 21 Jahre).

Wenn du schon solchen haarsträubenden Blödsinn verbreitest, kannst du sicher auch irgendeine Rechtsgrundlage dazu nennen. Nein? Warum nicht?

Wirst du in diesem Fall wegen Fahren ohne Führerschein mit einem Fahrzeug dessen Betriebserlaubnis auf Grund der Manipulation erloschen ist, kannst du den nächsten Führerschein gleich vergessen. Zusätzlich gibt es noch eine Geldstrafe. Wirst Du, auch unschuldig, in einen Verkehrsunfall verwickelt, trifft dich in jedem Fall eine Teilschuld. Der Versicherungsschutz erlischt, du musst alles selbst zahlen. Da können leicht sechsstellige Beträge zusammenkommen, wenn auch Personen zu Schaden kommen.

Also, überlege gut, was Du tust!! 

die ganze Antwort ist falsch

lese meine Antwort und lerne

Da können leicht sechsstellige Beträge zusammenkommen,

Unsinn

egal wieviel Personen dabei zu Schaden kommen, die Regressobergrenze liegt bei 5000€

@ginatilan

Na dann, fröhliches Frisieren !

Das vorsätzliche Entfernen der Drossel ist ein Straftat bestand und die Polizei wird dich erwischen, definitiv. Fahren ohne Fahrerlaubnis, erloschener Versicherungsschutz, usw. Die Strafe entscheidet der Richter. Kann bis zu einer Haftstrafe und Verschrottung des Fahrzeugs gehen.

erloschener Versicherungsschutz

Blödsinn. Wie jedesmal bei dieser Frage. Warum plappert jeder diesen Mist nach?

Hallo Mario

hoffentlich liest du meine Antwort noch, dass man keine Lust mehr hat bei soviel Unsinn was hier geschrieben wird , ist mir aber klar

nun gut, du willst einen Link zum Gesetz, hier ist er

http://dejure.org/gesetze/StVG/21.html

ich nehme an, dass du noch Jugendlicher bist, dann bekommst du auch keine Geldstrafe sondern Sozialstunden aufgebrummt

eine isolierte Sperre für einen späteren Autoführerschein kann angeordnet werden (ab 6 Monate) wird aber bei einem Ersttäter so gut wie nie gemacht

wegen der Versicherung hat ja ein anderer User schon was geschrieben, und er hat Recht mit dem was er schreibt

Bei einem frisierten Mofa erlischt nicht direkt der Versicherungsschutz. Da ein gültiger Versicherungsvertrag besteht, liegt keine Strafbarkeit nach dem Pflichtversicherungsgesetz vor. Jedoch wird im Falle eines Unfalles die Versicherung den Versicherungsnehmer in Regress nehmen.

Was möchtest Du wissen?