Mitgliedschaft beim ASB kündigen - Grund angeben?

4 Antworten

Die Verträge werden (leider) immer jährlich abgeschlossen, damit der Vermittler seine Provision kassieren kann. Vorher wirst du da nicht raus kommen. Kündigen musst du wahrscheinlich spätestens 3 Monate vor Ablauf. Du kannst aber auch jetzt schon zum Ablauf des Jahres kündigen, und den Abbuchungsauftrag widerrufen.

leider falsch: Du kannst jederzeit ohne Einhaltung irgendeiner Frist kündigen!

Theoretisch kannst Du sogar den seit Eingang Deiner Kündigung bis zur nächsten Fälligkeit "überbezahlten" Beitrag zurückfordern.

Bei einer Kündigung (oder einem Widerruf) brauchst Du keinen Grund angeben. Sowohl Kündigung wie Widerruf werden mit Zugang beim ASB sofort wirksam.

Hallo, das ging mir genauso und nachdem er in meiner Wohnung war redete und redete er solange bis ich unterschrieben habe. Dann wurde ich noch unter dem vorwand jedes Jahr einen erste Hilfe kurs gratis zu bekommen gelogt, diesen benöige ich nämlich aus beruflichen Gründen alle zwei Jahre. Nahcdem ich einen Anruf erhalten habe wurde mir erklärt, dass die Sache mit dem Erste Hilfe kurs nur einmalig ist.. Damit stand für mich fest, ich kündige vor beginn der Mitgliedschaft. Dieses habe ich auch getan. Schrieftlich per Email an den ASB. Leider habe ich nie eine Bestätigungsmail erhalten und die Kündugung wurde nicht gelesen. Das Geld wurde von meinem Konto gebucht.

Ich habe natürlich sofort bei der ASB angerufen und erneut eine Beschwerdemail geschrieben, weil ich es nicht okay finde wenn ein sozialer Verein so vorgeht!

Am Telefon hieß es, dass ich nicht gekündigt hätte, jedoch wurde mir genau die Mailadresse genannt an die ich die Mail auch verschickt habe.

Komischer weiße habe ich nun bei der selben Mailadresse (Adresse aus der alten Mail kopiert!!!) eine Antwort bekommen.

Ich werde mein Geld jetzt von der Bank zurückholen lassen. Seit bitte Vorsichtig, wenn der ASB bei euch an der Tür klingelt. DIe Mitgliedschaft ist JEDERZEIT Kündbar!

Als Grund meiner Kündigung habe ich übrigens angegeben "aus persönlichen Gründen ".

ich wurde auch so lange von einem asb mitarbeiter bequatscht, bis ich unterschrieben habe. habe letzten monat auch per email gekündigt und die einzugsermächtigung widerrufen, allerdings wurde das geld diesen monat auch wieder abgebucht, werde dieses aber zurückholen. habe bisher nur eine standardmail erhalten:

Sehr geehrtes Mitglied, sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben Ihre Nachricht erhalten und an den zuständigen Fachbereich zur weiteren Bearbeitung weitergeleitet.

In Kürze werden Sie von dort eine abschließende Nachricht erhalten.

Mit freundlichen Grüssen Ihre ASB-Mitgliederbetreuung

das so ein bekannter sozialer bund so vorgeht ist wirklich nicht schön!

Und hat es bei euch geklappt?

Gehe doch einfach mal zur nächsten ASB - Geschäftstelle. Dort wird man dein Anliegen aufnehmen. Kannst ruhig sagen. dass du nur ne Einmalspende machen wolltest. So Dinger interessen die Hilfsorganisationen übrigens auch, weil immer Leute unterwegs sind, welche schmuh machen und dieses negativ zurück kommt.

Leider fällt insbesondere der ASB immer wieder damit auf, dass sich der betreffende Ortsverband überhaupt nicht um unseriöses Auftreten seiner Drückerkolonnen kümmert.

Der konkrete untenstehende Fall dokumentiert den unfairen Einsatz mehrerer professioneller ASB-Mitarbeiter in einem Gebiet, in dem der lokale DRK-Ortsverein einen einzigen, direkt beim Ortsverein tätigen Mitarbeiter einsetzte und wo der ASB selbst gar keine lokalen Dienste erbringt und die verwendeten ASB-Behauptungen bei der Suche nach Unterstützern alles andere als seriös waren.

Dies wurde seinerzeit auch in der Presse (Aktuelle Zeitung, Rheinhessen) unter der Kopfzeile: "Fragwürdiger ASB-Abgesandter sorgt erneut für Ärger beim DRK" veröffentlicht:

„Konkret wirft (der örtliche DRK-Vositzende) Steinheimer dem ASB-Abgesandten vor, er werbe (wiederholt) mit der Begründung um Spenden, dass damit der Betrieb des Rettungshubschraubers und die Rettungswache Nierstein-Oppenheim gesichert würden. Beides falsch, klagt Steinheimer. Kein Rettungshubschrauber in ganz Rheinland-Pfalz werde vom ASB betrieben, die Rettungswache steuert der DRK mit Mitteln der Krankenkassen und unter Trägerschaft des Kreises Mainz-Bingen. „Es ist weder die Rettungswache in … Nierstein noch ein Rettungshubschrauber von Spendengeldern abhängig“, macht Steinheimer deutlich. „Die Notfallmedizin ist Teil der Daseinsvorsorge.“

Hier werde von einem Einzelnen die Arbeit des DRK, aber auch des ASB selbst „durch Unwahrheiten mit Füßen getreten“. Das Rote Kreuz habe daraufhin seine Werbemaßnahmen vorerst einmal eingestellt.“

http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/oppenheim/vg-rhein-selz/vg-rhein-selz/fragwuerdiger-asb-abgesandter-sorgt-erneut-fuer-aerger-beim-drk_17355447.htm

Dann schreibst du einen Brief, hiermit kündige ich meine Mitgliedschaft zum....

Unterschrift

und ab die Post!

Was möchtest Du wissen?