Mitglied im Bücherclub: Betrug oder gute Sache?

5 Antworten

Meine Oma war bestimmt 50 Jahre bei der Büchergilde Mitglied und immer zufrieden. Das einzige, was Du tun musst, ist halt, Dir regelmäßig Bücher zu bestellen in einem bestimmten Wert, soviel ich weiß. Meine Mutter ist bei Bertelsmann und auch zufrieden. Sie bekommt ein Buch/Bücher zugeschickt, falls sie sich für keins/keine entscheidet. Für Vielleser sicher eine gute Sache.

Oh man... da hat sie wohl jetzt eine Bücherei ;)

@luperi

Kann man wohl sagen! Wenn's vielleicht auch an einigem mangelt - an Büchern jedenfalls nicht!

Die Bücherclubs sind kein Betrug, aber wenn ich Bücher kaufe gehe ich lieber in eine reguläre Buchhandlung, da ist die Auswahl einfach viel größer. Ich kaufe viel Taschenbücher, da sieht es bei den Bücherclubs etwas mau aus, die gebunden Bücher sind bei denen zwar oft billiger, aber Taschenbücher sind oft noch preiswerter. Wenn man Fachliteratur braucht kann man die Bücherclubs gleich vergessen. Ich sehe keinen Vorteil in eine Bücherclub zu sein.

Nach meinen Erfahrungen sind diese Bücher weder so gut gestaltet wie die Originale, noch so sorgfältig gebunden. Das Papier ist häufig rauher weil billiger, die Verleimung geht schnell flöten, auch bei sorgfältiger Behandlung. Irgendwie muß der billige Preis ja zustandekommen. Außerdem finde ich die Auswahl mehr als bescheiden.Lieber stöbere ich in meinem Lieblingsbuchladen. Da finde ich Interessanteres.

Buchclubs können nicht allgemein Betrug sein,seltsam ist es immer dann,wenn der Leser gezwungen wird,irgendwas kaufen zu müssen.Weltbild-Verlag oder Weltbild-auch ein Buchclub,den ich kenne,verlangt nicht,daß man was kauft,freiwillig kaufen können oder auch gar nichts kaufen müssen:das ist ein guter Buchclub,es soll Clubs geben,die senden einem ungefragt-weil man eben nicht "rechtzeitig"gekauft hat-das ihrer Meinung nach tollste Buch,ist nicht das billigste,also:aufpassen,müssen muß man gar nichts,wenn es um Buchclubs geht,einfach nicht Mitglied werden,wenn einem was seltsam vorkommt!

huhu..ja so unterschiedlich sind die meinungen..wir sind super zufrieden..mein papa ist da seid jahren drin..und wir suchen dann auch immer mit der ganzen familie aus... es ist für eine einzel person vielleicht echt ein bißchen viel alle 3 monate was zu bestellen bzw zu müssen..aber vielleicht haben sie ja auch mehrere personen.. ich finde das toll die große auswahl an büchern..wir sind auch kleine bücherwürmer..wir nutzen zbs auch unsere bücherei.. vielleicht in ihrer nähe auch eine?? und es gibt mitlerweile ganz tolle büchergeschäfte von der club das man bestens selber stöbern kann:) ich find das toll

KissNoFrog Mahnung zum Gerichtsverfahren

Hallo, mein Freund hat sich bei der Seite Kissnofrog angmeldet. Dabei wollte er mal schauen, wie viel eine Premium mitgliedschaft kostet. Dabei ist er auf den Button Premium kaufen gegangen, um zu sehen wie viel das kosten würde. Er hat sich den Preis angeschaut und ist wieder von der Seite gegangen, ein paar Stunde später erhielt er eine E-Mail in der stand er habe eine Premium mitgliedschaft gekauft und solle bezahlen. Darauf hat er nicht reagiert und hat einen Filter gegen die E-Mails von KissNoFrog eingerichtet, da er schon mal einen ähnlichen Fall hatte und er sich im Internet schlau gemacht hat und gesehen hat, die Seite solle eine Abzockseite sein. Jetzt ein paar Wochen später bekommt er eine Mail von OVC Online Video Communications GmbH in der er gewarnt werde das Geld in Höhe von 120,96€ zu bezahlen oder ihm droht ein gerichtliches Verfahren. Ausschnitt der Mail:

Sehr geehrter Herr ....,

Sie haben die vorangegangenen Schreiben nicht zum Anlass genommen, die berechtigte Forderung unserer Mandantin zum Ausgleich zu bringen.

Die Einleitung des gerichtlichen Verfahrens gegen Sie wird derzeit geprüft!

Nochmals fordern wir Sie auf, bis spätestens zum 27.02.2013 die Forderung in Höhe von derzeit EUR 120,96 auf unser Anwaltskonto: Deutsche Bank PGK Hamburg, BLZ 20070024, Konto 090182700, zu zahlen.

Sollte Ihnen der Ausgleich der Forderung in einer Summe nicht möglich sein, bieten wir Ihnen an, die offen stehende Gesamtforderung in drei monatlichen Raten auszugleichen. In diesem Fall erhöht sich die Forderung um eine Einigungsgebühr in Höhe von EUR 10,00.

Nun weiß er nicht was er tun soll! Soll er das Geld wirklich bezahlen oder ist das wirklich nur eine Abzocke und er soll darauf nicht reagieren. PS. Er ist noch 16 Jahre alt.

...zur Frage

Firma existiert nicht,Arbeitsvertrag, keine Bezahlung ?

Hallo,

ich wurde über Markt. de von einer Dame Kira und Nobis angeschrieben .

Mir wurde ein Job im Erotik Bereich angeboten, der gut bezahlt sein sollte.

Es handelt sich um Fotoshootings , die Firma heißt Ero Global GmbH oder OHG und soll in Wien sein.

Nach meiner überprüfung existiert die Firma nicht.

Ich bekam einen Arbeitsvertrag in dem stand, dass ich von.... bis ( innerhalb 4 Wochen) die Leistungen erbringen soll.

Es gibt laut Vertrag drei Aufträge insgesammt 12,5 Stunden .

Ich habe einen Termin schon gemacht, Es wurden sexuelle Tätigkeit vollzogen, spricht nach Auftragbeschreibung verschiedene Sexstellungen.

Die Zahlungen sollten in drei Raten erfolgen. Was natürlich nicht erfolgt ist.

Zu dem Treffen sollte eine Teamleiterin dazu kommen " Kira" , war aber aus Stau/ Autounfall auf der Autobahn Gründen nicht gekommen, kurzes Anruf und wir sollten alleine die Sexpraktiken machen . Das ganze wurde auf Media-Ton aufgezeichnet. Es wurden von mir auch Fotos gemacht ( mit dem Handy).

Vor dem Termin musste ich schon Fotos ( Nackt Busen, Vagina) zusenden, sonst würde zu dem Vertrag nicht kommen.

Zu dem termin kam ein ältere Mann, es war irgendwie das ganze unseriös und ich habe die Firma gesucht. Keiner Kennt es, ist nicht bekannt, habe auch im Handelsregister,beim Finanzamt und der angegebene Adresse gesucht.

Ich habe nur die Emailadresse , IP habe ich schon rausgefunden und die ist einer anderen Firma zugeordnet.

Wie soll ich mich jetzt verhalten? Ich wurde sexuell ausgenutzt und betrogen, auf Emails und Anrufe wird nicht mehr reagiert.

Was passiert, wenn ich zu Polizei gehe? Und was droht dem Betreiber der falschen Firma , wie wird das angesehen als Scheinfirma oder Betrug?

...zur Frage

Versicherungsbetrug des Maklers?

Hallo, irgendwie hab ich kein Glück mit Versicherungsmaklern.

Habe eine Rechtsschutzversicherung abschließen müssen und zwar im Februar diesen Jahres. Ich brauchte dringend eine OHNE Wartezeit, worauf ich mir verschiedene Angebot eingeholt habe. Ein Versicherungsvertreter der DAS Versicherung, also Ergo Versicherung, hat mir dann gesagt er könnte mir sowas anbieten. Er könnte die 3 Monatige Wartezeit mit diesem Vertrag umgehen und ich wäre somit direkt ab 0:00 Uhr voll versichert! Gesagt getan, er hat mir den Abschnitt im Vertrag gezeigt welcher besagt, dass 3 Monate Wartezeit wären und diese lässt er dann beim Einreichen streichen. Ich habe ihm vertraut (ja ich weiß da war ich scheinbar schön blöd), aber ich hatte jemanden dabei, mein Freund war dabei und ich hätte das nicht abgeschlossen, wenn ich die 3 Monate gewollt hätte.

Jetzt ist es so, dass ein Rechtsschutzfall abgelehnt wurde, weil er in dieser Wartezeit liegt. Ich habe den Vertreter darauf angesprochen und er meinte ja nein also das wird wohl einfach untergegangen sein und er kümmert sich drum. Seitdem nichts mehr von ihm gehört. Reagiert auf nichts mehr.

Bin ich da jetzt der Depp oder ist das schon Betrug? Kann ich den Vertrag direkt komplett kündigen wegen Betrug? Dass ich von denen keine Leistung bezahlt bekomme ist mir irgendwie klar, da können die nix dafür, aber gibt es eine Möglichkeit wie ich aus diesem Vertrag rauskomme? Ich wurde von diesem Vertreter nur angelogen und betrogen. Kann ja nicht sein, dass ich da irgendeine Möglichkeit habe?

PS: Ja ich weiß, dass ich den Vertrag unterschrieben habe, aber ich habe dem einfach vertraut, er wurde mir von mehreren Leuten empfohlen und somit habe ich ihm wirklich vertraut. Also bitte lasst Kommentare wie "Selber schuld!"

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?