Mitglied im Bücherclub: Betrug oder gute Sache?

5 Antworten

Meine Oma war bestimmt 50 Jahre bei der Büchergilde Mitglied und immer zufrieden. Das einzige, was Du tun musst, ist halt, Dir regelmäßig Bücher zu bestellen in einem bestimmten Wert, soviel ich weiß. Meine Mutter ist bei Bertelsmann und auch zufrieden. Sie bekommt ein Buch/Bücher zugeschickt, falls sie sich für keins/keine entscheidet. Für Vielleser sicher eine gute Sache.

Oh man... da hat sie wohl jetzt eine Bücherei ;)

@luperi

Kann man wohl sagen! Wenn's vielleicht auch an einigem mangelt - an Büchern jedenfalls nicht!

Betrug ist das weder bei Bertelsmann, noch bei der Büchergilde. Es ist halt so, daß Du die Bücher kaufen mußt. Wenn Du ein Bücherregal voll bekommen mußt, ist das eine gute Sache. Wenn Du vergißt Bücher zu bestellen, dann bekommst Du die Vorschlagsbände. Das sind aber dann nicht unbedingt die Bücher, die Du lesen möchtest. Ich habe davon einige hier rumstehen!

....ich persönlich empfinde so einen Buchclub überflüssig. Auch wenn du keine Beitragsgebühren bezahlst, bist du immer gezwungen dir, wie du schon erwähnt hast drei Bücher auszusuchen. Wenn das nicht geschieht, werden einfach von denen drei geschickt, was eventuell garnicht dein Themenbereich ist. Wieder zurück schicken, ev. vergessen und dann hast du Bücher zu stehen, die du Uninteressant findest und umsonst bezahlt hast. Lass dich ruhig von den Katalog insperieren und bestelle sie woanders.VG

Die Bücherclubs sind kein Betrug, aber wenn ich Bücher kaufe gehe ich lieber in eine reguläre Buchhandlung, da ist die Auswahl einfach viel größer. Ich kaufe viel Taschenbücher, da sieht es bei den Bücherclubs etwas mau aus, die gebunden Bücher sind bei denen zwar oft billiger, aber Taschenbücher sind oft noch preiswerter. Wenn man Fachliteratur braucht kann man die Bücherclubs gleich vergessen. Ich sehe keinen Vorteil in eine Bücherclub zu sein.

Buchclubs können nicht allgemein Betrug sein,seltsam ist es immer dann,wenn der Leser gezwungen wird,irgendwas kaufen zu müssen.Weltbild-Verlag oder Weltbild-auch ein Buchclub,den ich kenne,verlangt nicht,daß man was kauft,freiwillig kaufen können oder auch gar nichts kaufen müssen:das ist ein guter Buchclub,es soll Clubs geben,die senden einem ungefragt-weil man eben nicht "rechtzeitig"gekauft hat-das ihrer Meinung nach tollste Buch,ist nicht das billigste,also:aufpassen,müssen muß man gar nichts,wenn es um Buchclubs geht,einfach nicht Mitglied werden,wenn einem was seltsam vorkommt!

Was möchtest Du wissen?