Mit Tattoos nach Nordkorea?

4 Antworten

Das kommt auf die Tätowierung an. Mit einer amerikanischen Fahne am Hals wird es Probleme geben. Es sollte halt keine Tätowierung sein, die eine politische Aussage hat, oder die mißverständlich interpretiert werden kann.

Generell ist eine Tätowierung an sich aber kein Grund für eine Ausweisung.

Solange es nichts anstößiges oder beleidigendes bezüglich Nordkorea ist, sollte das wenig Probleme geben. Es wird eh empfohlen nicht freizügig rumzulaufen, sondern meist ist eher ein schickerer Dresscode (gerade wenn man Museen oder Monumente/Statuen besucht) angesagt.

So lange du dir nicht einen der drei Nordkoreanischen Götter stechen lässt, ist alles in Ordnung.

Naja... wenn du sie überzeugst Fan von ihnen zu sein, kommt das glaube ich sehr gut an.

Du bist Besucher, also werden sie dich nicht gleich da behalten.

Was möchtest Du wissen?