Meine Freundin hat mich verlassen aber jetzt verlangt sie halb Kaution der Wohnung?

5 Antworten

  • Wenn ihr beide den Mietvertrag unterschrieben habt, dann schuldet ihr dem Vermieter gesamtschuldnerisch die ganze Miete. Es ist nicht so, dass sie einfach ausziehen und dich alles zahlen lassen kann. Sie ist Mieterin und muss ihre Hälfte auch dann weiterzahlen, wenn sie auszieht. Darauf solltest du bestehen, bis der Vermieter sie offiziell aus dem Mietvertrag entlässt. In diesem Entlassungsvertrag wird dann auch geregelt, wie die Kaution verrechnet wird. Sie darf nicht einfach ohne Entlassungsvertrag ihre Mietzahlungen einstellen. Sie schuldet die Miete ganz genau wie du, egal ob sie die Wohnung nutzt oder nicht. Mache ihr das klar.
  • Üblich ist es natürlich, dass du in diesem Moment dann ihren Anteil an sie auszahlst. Das ist fair und angemessen.
  • Ratschlag: Fordere die Miete ein bis zur Entlassung aus dem Vertrag. Dann zahle die hälftige Kaution aus.

Wenn Ihr beide im Vertrag steht, ist das alles etwas komplizierter.

Einerseits muss Sie nicht Dir 3 Monate vorher ankündigen, daß sie raus will.

Andererseits ist sie bis auf Weiteres ebenfalls Schuldnerin der Miete, weil Ihr gesamtschuldnerisch gegenüber dem Vermieter haftet. Das bedeutet im Extremfall: wenn Du die Miete nicht zahlst, kann der Vermieter diese von ihr fordern.

Übrigens kann sie auch nicht einseitig das Mietverhältnis kündigen. Es gibt offensichtlich 3 Vertragspartner: Dich, sie und den Vermieter. Einer Änderung müssen alle Vertragspartner zustimmen.

Eine mietvertraglich diffuse Feststellung: Meine Freundin hat mich verlassen.

Richtiger wäre wohl: Meine Exfreundin ist aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen und hat an mich nicht die Forderung nach gemeinsamer Kündigung des Mietvertrages gestellt.

Aus diesem Auszug kann sie kann sie keine Rechte auf die hälftige Kaution ableiten, die du ihr erstatten sollst, denn der Mietvertrag besteht weiterhin vermutlich unbefristet und sie ist auch nach Auszug Mieterin gegenüber dem Vermieter in dieser Wohnung.

50% der Gesamtmiete schuldet sie dir monatlich bis zum Mietende. Setze eine Frist zur Bezahlung, ist die Frist fruchtlos verstrichen, befindet sich deine Ex im Verzug und du kannst ein gerichtliches Mahnverfahren einleiten.

Die Kaution wird frühesntens zur Rückzahlung fällig, wenn das Mietverhältnis beendet wurde.

Zur Beendigung muß eine gemeinsam unterzeichnete Kündigung beider Mieter gegenüber dem Vermieter erfolgen.

Solange das Mietverhältnis besteht haften beide Mieter für die Zahlung der Gesamtmiete gegenüber dem Vermieter solidarisch.

Fordern Sie die Mitmieterin auf, Ihrer Zahlungspflicht hinsichtlich deren Mietanteil Ihnen bzw. dem Vermieter gegenüber nachzukommen.

Wenn sie den Vertrag mitunterschrieben hat und ihr beide Hauptmieter seid, seid ihr auch gemeinschaftlich haftbar für die Miete. Wenn du nicht zahlst, kann sich der Vermieter an sie wenden. Die Kaution kann sie anteilig zurückbekommen, wenn der Vermieter sie auszahlt, vorher nicht. Im Gegenteil, du kannst anteilige Miete von ihr verlangen, bis die Wohnung gekündigt ist. Schick ihr ne Forderung über die anteilige Miete.

Was möchtest Du wissen?