Mahnbescheid Inkassokosten + Anwaltskosten?

2 Antworten

Korrekt. Teilwiderspruch gegenüber den Inkasso Gebühren. Keine Begründung eintragen !

Die Gegenseite wird Dich anschließend auffordern den Teil Widerspruch zurück zu ziehen. Nicht darauf reagieren.

Es ist genau richtig was Du vorhast. Teilwiderspruch auf die Inkassogebühren. Es ist nur eine Gebühr zulässig.

FckMyLife6 
Beitragsersteller
 25.10.2018, 13:09

Der erste hier im Board der nicht seine 'Meinung' kundtut, sondern sich rechtlich mit der Thematik auskennt.

Artus01  25.10.2018, 13:10
@FckMyLife6

Danke, das ist aber bei solchen Fragen hier meistens so.

FckMyLife6 
Beitragsersteller
 25.10.2018, 13:10
@Artus01

Ist mir auch schon aufgefallen. Ist'ne von Schadenfreude verseuchte Community hier.

mepeisen  26.10.2018, 05:50

Alternativ: Nur Gebühren für Schreiben einfacher Art und die 25€ Inkassopauschale akzeptieren. Damit liegt man auf einer Wellenlänge mit dem AK Inkassowatch.

Eventuell steckt hier noch etwas im Detail. Wenn die Kanzlei auch noch eigene Gebühren will, lohnt es sich noch einmal genauer drauf zu schauen. Auch, ob beispielsweise der Gläubiger von den Geldproblemen wusste bzw. man vor Einschalten des Inkassos schon erfolglos probiert hatte, mit dem Gläubiger zu verhandeln.