Lohnt sich bei einem 9 Jahre alten Auto noch die Vollkaskoversicherung?

5 Antworten

Guten Tag

Ich Denke es kommt ganz auf den Fahrzeugwert an. Wenn das Fahrzeug in der Liste nur noch 1000 Euro Zeitwert hat Denke ich ist es überflüssig.

Jedoch Aufpassen je nach Versicherung und Einstufung ist Vollkasko Zeitenweise sogar nur 10 Euro teuerer und somit würde es sich in jedem Fall rentieren.

Am besten einfach mal den Versicherungs Vertreter danach Fragen.

Aber im Grunde lohnt es sich nicht da die Fahrzeuge nur nach Geschätztem Zeitwert des Fahrzeuges ausbezahlen was einen Unfall betrifft.

Mit freundlichen Grüßen

Ich finde so Aussagen wie von CarParts wieder mal sehr wenig hilfreich. Das ist wieder pauschalisiert.

Wenn du z.B. in einer niedrigen Schadenklasse bist und für längere Zeit keinen Kaskoschutz hattest verlierst du diesen wenn du z.B. bei einem neuen Auto diesen einschliessen willst. Wenn du dann statt 40% auf einmal wieder 100% zahlen musst ist das mehr als ärgerlich. Daher macht es evtl. Sinn lieber mit einer hohen Selbstbeteiligung den Beitrag niedrig zu halten und die Schadenfreiheitsklasse zu erhalten.

Ist ne Rechenfrage :-)

Guten Tag

Ein ganz klares NEIN von mir.

Ein Fahrzeug wird bei einem Unfall auf Wert geschätzt d.h. der Zeitwert des Fahrzeuges ermittelt.

Ein Fahrzeug das einen Listenwert von 3000 Euro hat und einen geschätzten Zeitwert von 1000 Euro ist in Sachen Versicherung überflüssig.

Es gibt ein paar Versicherungen die je nach Prozente und Laufzeiten etwas komisch Rechnen und eine Vollkasko dan komischerweise nur 10 Euro mehr Kostet als eine Teilkasko ohne oder mit.

Meines erachtens ist ein Fahrzeug das 9 - 13 Jahre Alt ist nicht mehr in der Vollkasko tragfähig wenn es sogenannte mehrkosten sind. Da die erstattung des Zeitwertes mehr als Überflüssig in der Zeit eines Unfalles ist.

Mit freundlichen Grüßen

Für Vollkasko inkl. Teilkasko gibt es Rabatt für schadenfreie Jahre; d.h. man zahlt mit 22 schadenfreien Jahren nur 30% der Vollkaskoprämie. Für Teilkasko gibt es keine vergleichbaren Nachlässe, sodass immer 100% gezahlt werden müssen. Unter Umständen bekommt man also für z. B. jährlich 120 EUR Mehrpreis den Vollkaskoschutz, das ist eine Überlegung wert...!

So isses!

Ich verstehe die Argumentation der Nein-Sager nicht: Auto ist 10 Jahre alt und 10 000 wert. Vollkaskozuschlag vielleicht 300. Wenn ich einen Unfall baue, bezahle ich 10 000. Ich bezahle also 30 mal weniger mit der Vollkaskoprämie als ohne. Bezahle ich 500 Vollkasko-Prämie gebe ich auf 10 Jahre 5000 aus. Ich könnte also noch weitere 10 Jahre Vollkasko bezahlen, bis ich den Restwert dannzumal ausgegeben habe.

Was möchtest Du wissen?