Letzte Lohnabrechnung mit doppelt so hoher Lonsteuer + SV Abzüge...

3 Antworten

Hast du für November noch Sonderzahlungen erhalten?

Grundsätzlich sieht die Abrechnung schon richtig aus.

Du hast also sonst mtl. 1.227,34 € brutto gehabt. Jetzt hast du für 10 Tage 1.023,40 € bekommen, das wäre ein Monatslohn von ca. 3.070 €. Von diesem Betrag wird jetzt die LSt berechnet und du zahlst dann 10/30 davon. SV ist immer ungefähr gleich, ca. 20%.

Uff...das wäre ja gigantisch 3.070€ und das von ner Zeitarbeitsfirma...hm...hört sich irgendwie wie die TAGESSATZTABELLE an...hm...naja...habe morgen Rechtsanwalttermin... achso...die 1.023,40€ brutto setzen sich aus 7 Stunden Krank, 70 Gleitzeitstunden und 63 Urlaubsabgeltung-Stunden zusammen...die Stunden X 7,31€ Brutto geben die 1.023,40€ Brutto...also nix mit Sonderzahlungen...schwer erarbeitetes Geld...

@isamy02

Die Urlaubsabgeltung ist aber bestimmt als Sonderzahlung also Einmalbezug versteuert worden. Und da ist die Lohnsteuer immer höher, da aufs Jahr hochgerechnet wird. Ich bleib bei meiner Meinung, dass die höchstwahrscheinlich richtig ist.

Das könnte durchaus Stimmen, 2 alte Kollegen hatten das gleiche Problem und Ihnen wurde auch gesagt, das Sie den ganzen Monat zahlen mussten. Am besten frag mal beim AA nach oder beim Steuerberater.

Danke für Deinen Tip...hab mich beim Finanzamt erkundigt...diese sagten:" Wenn man 5 Tage oder zur Monatsmitte aus der Firma ausscheidet, wird vom Brutto der Steuersatz für den ganzen Monat abgezogen (wie wenn man den ganzen Monat gearbeitet hätte)"... außer die Firma verwendet eine TAGESSATZTABELLE ...da würde man so Lohnsteuerlich belangt, wie wenn ich in einem Monat mehrere Arbeitgeber gehabt hätte...hm...hoff mal das das hier nich zutrifft... Hab beim Amtsgericht einen Beratungsgutschein für Rechtsanwalt geholt u. bekommen...!

Und, warst du beim Anwalt? Was kam dabei raus?

Was möchtest Du wissen?