Lehrkräfte Verteilung in Hessen (Wer entscheidet an welcher Schule welche Lehrer kommen)?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Kultusministerium teilt den Schulaufsichtsbezirken anhand der Schülerzahlen die Lehrerstellen zu. Die Schulämter verteilen die Lehrer dann ebenfalls nach Schülerzahlen an die Schulen. Die Schulleitung verteilt die Lehrer an in die einzelnen Klassen. Referendare werden nach Prüfungsnoten und benötigten Schulfächern als Lehrer eingestellt. Der Landrat hat damit überhaupt nichts zu tun, er ist nur für das Schulgebäude zuständig. Es gibt nicht mehr Lehrer an die einzelnen Schulen als denen mathematisch zusteht.

Das Land Hessen (Kultusministerium) entscheidet das. Ich wohne auch in Hessen und bei PoWi siehts auch an unserer Schule schlecht aus. Es wurde letztes Schuljahr bei uns nicht ein einziger Referendar übernommen, egal in welchem Fach, dabei hat die Schule in einigen Fächern durchaus Bedarf und wohl 5 oder 6 Stellen zu wenig...

Ich glaube leider nicht, dass das erfolgreich sein wird, was du planst, aber ich wünsche dir viel Glück!

Lehrer müssen erstmal studieren und dann das Referendariat ableisten - währedn des Referendariats werden sie ind en Schulen erprobt und schon ganz normal eingesetzt ...

die Lehrerverteilung richtet sich den zu unterichtenden Schülern, den Schularten und den Fächern ..

Die Einstellung und Verteilung erfolgt über das Hessissche Kultusministerium

man kann sich dann - je nach Art der Ausschreibung auf einer Rangliste eintragen lassen oder sich schulbezogen bewerben ....

Außerdem dürfen sich Lehrer selbstverständlich auch wieder wegbewerben ...

Hessisches Kultusministerium - Lehrerbedarf - Prognosen

verwaltung.hessen.de/irj/HKM_Internet?cid...

Übersicht über die allgemeinen Einstellungschancen in den hessischen Schuldienst ...

Informationen unter Prognose zum Lehrerinnen- und Lehrerbedarf, Kap.

Google:Lehrerbedarf in Hessen

Was möchtest Du wissen?