lebenslange Garantie verboten warum?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil lebenslang kein konkretes Ablaufdatum hat. Und der 100 Jährige hätte gegenüber dem 75 Jährigen sonst einen Vorteil. Deswegen braucht es halt eine Begrenzung. Wenn Opa mit 100 einen Artikel kauft und tags darauf stirbt erlischt sonst ja die lebenslange Garantie.

naja frage is obs dem opa dann noch interessiert ob die kaffeemaschine kaputt ist.

@thebrain

Opa hat Erben.

Nach deutschem Recht verstösst eine solche Garantieerklärung gegen das Gesetz zum Schutz vor unlauterem Wettbewerb. Ähnliches gilt übrigens für viele Lockangebote - weswegen es z.B. bei uns auch keine Handyverträge gibt, bei denen da Handy nicht mindestens 1 Euro kostet.

Obwohl, interressante Vorstellung. Angenommen Du bekommst ein Toster von der Tante zu Weihnachten. Wenn der Toster dann auseinander fällt weil die Garantie ja nur so lange dauert wie der Käufer lebt.... äh..

 - (Recht, Garantie, Lebenslang)

Ist halt so... und wäre ja auch unsinnig... gibt ja so gewisse querolanten, die ein 40 Jahre altes Gerät noch wieder reklamieren würden, obwohl es nimmer produziert wird...

Genau das war das Problem des Versandhauses "landsend" in Deutschland.

Was möchtest Du wissen?