Kündigung wegen Eigenbedarf im Falle einer Trennung

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Eigenbedarfskündigung wäre berechtigt und jederzeit mit Dreimonatsfrist möglich. Den Mietern stehen derzeit bei dreijähriger Mietzeit drei Monate zu, erst ab 5 Jahren Mietdauer wären es 6 Monate. Um den Mietern evtl. mehr als drei Monate Zeit einzuräumen eine andere Wohnung zu suchen, wäre es durch aus möglich, mit einer längeren Frist zu kündigen, obwohl derzeit mieterseitig darauf kein Anspruch besteht. Wichtig ist auf jeden Fall, die EBK ausführlich zu begründen und zu erläutern. Es sollte aus meiner Sicht in Bälde zu einem der Eigentümerin passenden Zeitpunkt gekündigt werden. Dadurch können sich alle Parteien längerfristig drauf einstellen.

Wenn sie selbst einziehen will kann sie wegen Eigenbedarf kündigen. Auch wenn sie bis die Mieter ausgezogen sind in einer Mietwohnung wohnt. Sie muß nur einziehen sonst könnte sie Schadensersatzpflichtig sein.

Sie kann jederzeit wegen Eigenbedarf kündigen sofern sie auch wirklich dort einzieht. Die Umstände die dazu führen sind unwichtig.

Und wie lange muß sie nach der Kündigung warten, bis sie einziehen kann (Kündigungsfrist)

@little203

Schlimmstenfalls bis die Mieter zwangsgeräumt werden.

Wie lange dauert die Kündigungsfrist (Mieter wohnen seit 3Jahren dort)?

Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate.

DARF sie überhaupt kündigen, bzw. Käme die Kündigung durch?

Sofern Eigenbedarf berechtigt ist, kommt man damit in der Regel auch durch.

Aber Sie kann nicht kündigen mit der Begründung, sie möchte irgenwann mal einziehen.

wäre eine rechtmäßige Kündigung wg. Eigenbedarfs einige Zeit nach der Trennung von ihrem Ehemann noch denkbar?

Sie kann jetzt oder auch irgendwann Eigenbedarf anmelden.

Eine Kündigung wegen Eigenbedarf ist, sofern berechtigt, immer möglich. Ob sie damit ohne Probleme seitens der Mieter durchkommt ist die andere Frage.

Das ein Mieter Rentner ist spielt keine Rolle.

Kündigungsfrist in dem Fall 3 Monate.

Hier mehr Infos zum Thema Eigenbedarf

http://www.rae-hoss.de/51015495fd0dabd01/51015496900ea7209/index.htm

Mietvertrag / Trennung mit Partner / wer hat das Recht auf die Wohnung?

Hallo zusammen,

Ich habe ein großes Problem. Es geht darum das ich mich mit meiner Freundin trenne, sie ist seitdem ziemlich auf Streit aus. Obwohl sie mit der Idee eine neue Wohnung zu finden anfangs kein Problem hatte. Nun ist die Sache aber anders geworden .. zu sagen gibt es das wir eine gemeinsame Tochter haben (2Jahre) und meine Noch-Freundin hat in Anwesenheit einer Freundin in unserer Wohnung mich doof angemacht und beschimpft. Es gab ein Wort Gefecht zwischen uns, und sie ist an den Abend zu der Freundin gefahren wo sie dann mit meiner Tochter eine Nacht verbracht hat (weil sie sauer war). Am nächsten Tag dürfte ich an meiner Hsustür erfahren das sie die Polizei alarmiert hatte. Ich wusste garnicht was Sache ist, und ich wurde für 14 Tage meiner Wohnung verwiesen.. ohne das etwas passiert ist.. als Aussage wurde genannt das ich sie hätte bedroht, und sie geschlagen hätte. Es war keines der beiden Sachen der Fall! - man könnte auch nichts sehen oder begutachten.. nur ihre beste Freundin schützt sie und behauptet als Zeuge das mitbekommen zu haben.. ich fühle mich nun sehr verarscht und weiß nicht weiter. Ich habe nicht getan. Ich weiß nun nicht weiter was ich machen soll, ich hab sie gefragt wie sie es sich vorstellt nach den 13 Tagen sie meinte nur das sie definitiv nicht mit mir zusammen in der Wohnung mehr seien wird. Ich hab da nichts gegen wenn sie nun schon gehen will.. es ist schade um meine Tochter weil ich einfach immer für sie da war, aber gut wenn sie das glücklich macht.. für meine Tochter möchte ich dennoch immer da sein. Die kleine ist mein ein und alles und das zerbricht mir das Herz das man das nun so abzieht mit mir.. es hörte sich nun so an, als ob sie nun doch nicht mehr ausziehen will.. sie will wohl die Wohnung für sich haben. Die Miete selber geht immer von meinen Konto runter.. wir stehen beide im Mietvertrag. Verliere ich nun meine Wohnung? Und was kann ich tun? Ich fühle mich wirklich verarscht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?