Kündigung erhalten, hilfsweies zum nächstmöglichen Zeitpunkt,was bedeutet das?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Hilfsweise" bedeutet lediglich, das die Kuendigung in dem Fall fuer den naechstmoeglichen Termin gelten soll, in dem die Kuendigung zum tatsaechlich genannten Termin nicht wirksam waere. Zuerst kommt also der genannte Termin (31.3.). Nur wenn der nicht geht, kommt die hilfsweise Kuendigung zum naechstmoeglichen Termin ins Spiel. Da bei dir die gesetzlichen Fristen gelten und die Kuendigungsfrist wohl auch eingehalten wurde, steht die Kuendigung also zum 31. Mai. Kuendigungsfristen sind immer Mindestfristen.

Das kommt darauf an, wie es in deinem Vertrag steht. Entweder 4 Wochen, oder aber 4 Wochen zum Monatsende, oder zum 15. Der Arbeitgeber war sich scheinbar nicht sicher un d wollte auf Nummer sicher gehen. So gilt die Kündigung auf jeden Fall.

Ich zumindest kann diese Frage ohne Kenntnis des Arbeitsvertrages nicht eindeutig beantworten. Gehe jedoch davon aus, dass Dein Job spätestens per 31.05.11 beendet ist.

Das müsste in deinem Arbeitsvertrag stehen, ob die Kündigungsfrist 4 Wochen oder 4 Wochen zum Monatsende (etc.) besteht.

Hilfsweise bedeutet, das - falls der 31. Mai nicht funktioniert - eben der nächste mögliche Zeitpunkt gilt. Der kann sogar vor dem 31. Mai liegen (Vertrag lesen)!

ja...hm...hab den Vertrag jetzt gelesen...im Vertrag steht nur: im übrigen gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen... sonst nichts. kein bis zum 15 des Monats,aber auch nicht bis zum Ende des Monats. ?

Was möchtest Du wissen?