Kriegt man eine Kreditkarte ohne Schufa Auskunft?

4 Antworten

Guten Abend,

einige der hier gegebenen Antworten halte ich für teilweise sehr suspekt. Fakt ist, wie bereits gesagt, dass eine Kreditkarte vom Typ "Charge, Revolving und auch Debit" in Deutschland nicht vergeben werden, ohne das der Herausgeber der Karte vorher die Schufa konsultiert und die Karte bei Bestellung auch dort in den Informationen zur Person entsprechend vermerkt wird. Richtig ist allerdings, dass es in der Schweiz durchaus möglich ist, sowohl ein laufendes Girokonto als auch eine Kreditkarte zu bekommen, ohne das die Schufa eingebunden wird. Die Schweiz hat mit der Schufa in Deutschland soviel zu tun, wie der Papst mit Hugh Heffner. Unabhängig von den zahlreichen sehr dubiosen Vermittlern von Konten im Ausland, lässt sich bei der "Schweizerischen Post", die ihre Finanzdienstleistungen unter dem Dach der "PostFinance" anbietet, zu sehr günstigen Konditionen ein Girokonto auf Guthabenbasis eröffnen. Sowohl in CHF als auch in EUR. Die Kontoführungsgebühren beginnen ab CHF 2,00 / EUR 1,25 monatlich für ein online geführtes Konto. Für in der Schweiz und im Ausland lebende Schüler und Auszubildende die keine Schweizer Staatsangehörigkeit haben, ist das Konto kostenlos. Zum Konto gibt es eine Karte, die die Bargeldverfügung von bis zu EUR 650,- täglich an weltweit allen Geldautomaten für eineGebühr in Höhe von CHF 4,00 / EUR 2,50 ermöglicht. Eine Kreditkarte gibt es bei der PostFinance ebenfalls für Kunden aus Deutschland egal, wie deren hiesige Schufa aussieht. Allerdings verlangt die PostFinance eine Kaution in Höhe von CHF 2.500,- / EUR 1.550,- vor der Ausstellung einer Kreditkarte an Kunden aus dem Ausland. Die Jahresgebühren für eine VISA Karte der PostFinance betragen CHF 80,- / EUR 50,- für die klassische und CHF 90,- / EUR 55,- für die goldene Ausführung. Anzumerken ist, dass für die Ausgabe der goldenen Kreditkarte eine wesentlich höhere Kaution seitens der PostFinance verlangt wird, deren genaue Höhe mir leider nicht bekannt ist.

Normalerweise wird bei jedem Kerditantrag eine Schufa abfrage gemacht. es gibt aber Möglichkeiten auch ohne Schufa eine Kreditkarte zu beantragen. Bei Kreditkarten ohne Schufa handelt es sich meist um sogenannte Prepais Karten ähnlich wie bei Handys.Allerdings haben deutsche Banken so eine Kreditkarte ohne Schufa nicht im Angebot. Deswegen gibt es einige vermittler, die eine Karte einer ausländischen Bank vermitteln. Aber Vorsicht, da tummeln sich einige unseriöse Gestalten rum. Ich weiß aber, dass insbesondere Autovermieter diese Prepaid Karten auch nicht akzeptieren.

diese Kreditkartenvermittler, die das ohne Schufa abfrage machen, verlagen meist Gebühren und nicht zu knapp. Da die Kreditkarte von einem ausländicshen Bankinstitut ist, muss man die ausgegeben Beträge per Auslandsüberweisung mache, was auch ziemlich teuer ist. Man kann das aber auch ohne Vermittler machen, indem man gleich selbst ins Ausland fährt und dort direkt eine Kreditkarte beantragt. Da weiß man dann auch sicher wer der Vertragspartner ist und spart sich die Vermittlungsgebühr. Kann man ja gleich mit einem kleinen Urlaub verbinden.

Mal bei der Landes Bank Berlin anfragen die haben sollch eine Karte und die ist Prima hatte bis vor 4 Monaten auch einen Eintrag und hab die Karte dann bekommen die heißt Reload Karte vorher hieß die anderes aber kostet nur 40 € im Jahr und ist eine vollwertige Karten eben auf Prepaid Basis

Was möchtest Du wissen?