Krankheit wegen Depressionen und Mobbing, Kündigung während der Krankschreibung >Neuer Job!?

3 Antworten

Ich würde mich bis ende der Kündigung krankschreiben lassen und den Urlaub auszahlen lassen. Wenn du keinen Flug etc. gebucht hast, gibt es unter Umständen die Möglichkeit dich dazu zu zwingen, dass du deinen Urlaub abbrichst. Was natürlich nicht einfach ist, aber dir evtl. weitere Probleme bringt. Außerdem muss dir ja der Urlaub genehmigt werden.

Hi, danke für die Antwort ja das ist mein Plan. Die Frage war kann ich das so machen, geht das ohne Probleme, nicht das meine Kündigung dann durch die Krankheit Aufgeschoben wird etc.

Du kannst dich natürlich krank schreiben lassen. Es kann ja auch jeder nachvollziehen, dass man in so einem Betriebsklima krank werden muss. Solltest du ein Zeugnis der alten Firma brauchen, so schau es dir genau an. Es darf nichts negatives über dich drin stehen. Notfalls lass es von jemandem lesen, der sich auskennt.

Okay Danke! Muss ich denn in Richtung Krankenkasse was beachten, da ich ja Krankengeld bekomme.....nicht das mir die dann nen Strick ziehen weil ich gekündigt hab etc. Oder interessiert das die GKV dann nicht mehr....

Danke

Okay Danke! Muss ich denn in Richtung Krankenkasse was beachten, da ich ja Krankengeld bekomme.....nicht das mir die dann nen Strick ziehen weil ich gekündigt hab etc. Oder interessiert das die GKV dann nicht mehr....

Danke

Was möchtest Du wissen?