Kondenswasser an unseren Fenstern

5 Antworten

Den Vermieter mal das Problem schildern und um Erneuerung der Fenster bitten. Einen Anspruch darauf haben Sie selbstverständlich nicht.

Wasser am Fenster ist die Folge von Temperaturunterschieden innen und außen. Ich habe früher auf dem Dorfe gewohnt und einfachverglaste Fenster gehabt und wir mußten ständig diese trocken wischen.

Wir haben dann ein zweites Fenster innen eingepasst und es hat geholfen, eben weil die feuchte warme Luft inn nicht direkt auf das kalte Fenster traf. Das mal zur Physik.

Moderne Fenster haben 2 Scheiben intus, welche den direkten Kontakt der Innenluft zur Außenluft unterbinden.

An der kältesten Stelle im Raum setzt sich Kondenswasser ab. Das ist Physik. Sei froh, dass es am Fenster passiert und nicht hinter einem Schrank. Lüften bringt nur was, wenn die Luftfeuchtigkeit draussen geringer ist als drinnen. Das ist nur selten der Fall. Wasser gelegentlich abwischen und abregen. Fenster sind auf Kondenswasser eingerichtet

Kann es an den alten Fenstern unserer Wohnung liegen?

Nein, an einem physikalischen bzw. Naturgesetz. Das da besagt das sich warme Luft (Hier die Raumluft) am kältesten Punkt (in dem Fall die Fensterscheiben) niederschlägt und kondensiert.

Wahnsinn, wie vielen Leuten es so ergeht -.- ... das liegt mit Sicherheit an den Fenstern & ich würde aufjedenfall den Vermieter anschreiben. Was wär, wenn du jetzt alleine wohnen würdest und den ganzen Tag auf Arbeit wärst ? Musst dann extra Heim fahren, um auf die 3x mal Lüften zu kommen ?! Das geht ja nicht, das schränkt alles ein, also muss es geändert werden, oder wenigstens 'ne Mietminderung, grad wenn es um Schimmel geht. Ich hoffe dein Vermieter, ist nicht so assig wie meiner & versucht dir die Schuld in die Schuhe zu schieben :) Viel Glück.

Besser an den Fenstern, als an den Wänden. ist bei uns auch so, trotz Lüftens, bei der Kälte. Abwischen, fertig.

Was möchtest Du wissen?