Könnten wir theoretisch einen neuen Staat gründen?

5 Antworten

Angenommen morgen steigt eine neue Vulkaninsel aus dem Pacific und Du findest sie als erster. Und angenommen die Insel liegt außerhalb der Küstengewässer eines Staates, dann kannst Du die Insel "claimen"" und zu Deinem Staatsgebiet machen. Dann heiße es Bürger zu finden und Kapital für die Erschließung zu rekrutieren.

Die beste Gelegenheit einen neuen Staat zu gründen gab es aber erst vor Kurzem. Als die DRR zusammenfiel, hätte daraus etwas ganz Neues werden können. Leider haben die Ossis ihren Staat an den dicken Kohl und damit an die Bilderberger verschenkt.

Das is mal ein wahres wort. vorallem das mit den bilderbergern

Theoretisch ist so etwas natürlich möglich. Praktisch wendet man dafür wohl meistens die so genannte Drei-Elemente-Regel von Georg Jellinek an. Die besagt, dass ein Staat über folgende drei Kriterien verfügen muss, um als Staat zu gelten:

Staatsgebiet: Damit ist vor allem ein natürliches Territorium gemeint. Bohrinseln oder ähnliches gelten also nicht als Staatsgebiet. Eine Mindestgröße gibt es meines Wissens aber nicht.

Staatsvolk: Natürlich braucht ein Staat auch Bürger - und zwar menschliche und lebende, bevor hier abstruse Ideen in Umlauf geraten. Ein bürgerloser Staat ist nach dieser Definition kein vollwertiger Staat.

Staatsgewalt: Das ist vermutlich nach dem Staatsgebiet der größte Knackpunkt bei so einer Aktion. Gemeint ist hier die hoheitliche Gewalt. Dabei spielt es keine Rolle, ob die durch eine Verfassung geregelt ist oder nur per Zuruf. Wichtig ist aber, dass kein anderer Staat hier seine hoheitliche Gewalt ausübt. Der simple Kauf eines Stücks Land reicht also nicht aus, um einen Staat zu bilden.

Ob es noch unbewohnte und unbeanspruchte Flecken auf der Erde gibt, weiß ich nicht. Ich glaube, so etwas gibt es nur noch in der Antarktis.

em ihr könnt einen staat gründen und ihr könntet ein gesetz entwerfen welches besagt das die bewohner nicht in dem staat wohnenmüssten ihr könnt eiso zuhause wohnen bleiben keine deutschen steuern zahlen und beim deutschen staate asyl beantragen oder die doppel staats angehörigkeit behalten usw usw usw ein beispiel dafür ist der staat irgendwo in australischen namens Principality of Hutt Riveralerdings stimmt die anzahl der bewohner bei wiki nicht da sich tausende dort jedes jahr einbürgern lassen und nicht dort wohnenbleiben müssen

Lola hat Recht - du musst ein Gebiet für den Staat finden, das noch in keinem Hoheitsgebiet liegt. Dann muss der Staat sich eine Verfassung geben und hoffen, dass er international anerkannt wird. Dürfte also schwierig werden, theoretisch möglich ist es aber.

Es gibt ja auch ein paar Beispiele für solche Staatsgründungen, die bis heute bestehen, obwohl sie nicht international anerkannt sind.

Was ich nicht so genau weiß, ist, ob man einfach seinen deutschen Pass wegwerfen und behaupten kann, man sei jetzt kein Deutscher mehr. :-)

Welche Staaten sind es denn die auf diese Weise gegründet wurden ? Und richtig !!! Was wird aus unserem Deutschen Paß ? Können wir einen eigenen "Fragantischen" Paß haben...und alles in Deutscher Sprache ?

@sunpoint

Ich vermute das wohl die meisten Staaten früher so entstanden sind

@sunpoint

Schau mal bei Wikipedia nach "Sealand". Zum Beispiel. :-)

Hi. Ich selbst bin sehr an der Gründung eines neuen Staates interessiert. Ich habe daher ein Forum dazu erstellt, weil man im Internet auf allen möglichen Seiten etwas dazu findet, es aber nichts zentrales geben zu scheint. Man findet es unter http://staatsforum.kilu.de Es ist ein Forum das nur dem Thema eigenen Staat gründen, neue Staatsgründung und Mikronationen gewidmet ist. Bitte lest einfach mal, und wenn ihr euch dafuer interessiert, lest weiter und schreibt :)

MFG!

Was möchtest Du wissen?