Können Stromanbieter die Kosten innerhalb einer Wohnung teilen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dazu müßte es einen 2. Zähler geben. Dafür wiederum muß der Vermieter sorgen, wenn er Zimmer einzeln vermietet. Klingt sehr dubios, das ganze.

Und wenn die Kosten einfach halbiert werden? Ich weiß sogar, dass er mehr verbraucht aber das wäre mir egal wäre immerhin schon Mal ein Schritt

@KhoRe

Das kann der Stromanbieter nicht machen, der kann nur abrechnen, was der Zähler hergibt und er schickt die Rechnung an den, auf den der Zähler gemeldet ist.

Irgendwas stimmt mir der ganzen Vermietung nicht. Ihr habt je ein Zimmer gemietet Und was ist mit dem Rest der Wohnung?

@Bitterkraut

Küche und Bad in Gemeinschaftsnutzung. Vielen Dank für die Infos :)

@KhoRe

Du kannst den Strom abmelden, wenn er auf dich läuft. Dann habt ihr aber beide keinen Strom.

Red mal mit dem Vermieter, wie sich das regeln läßt. Normalerweise müßte der Strom auf den Vermieter laufen und er stellt ihn euch je zur Hälfte in Rechnung.

@Bitterkraut

Ich hoffe der macht das mit aber das ist eine gute Idee ja. Sonst muss ich leider den anderen Weg gehen

@KhoRe

Viel Erfolg und danke fürs Sternchen!

@Bitterkraut

Danke und ist doch selbstverständlich bei so aktiver Hilfestellung !

Nein.

Ohne getrennte Stromzähler kann er nicht unterscheiden, wer wieviel verbraucht hat. Bei gemeinsamer Wohnung und gemeinsamen Stromvertrag haftet man für den Mitbwohner mit, wenn der nicht zahlt. Es wird auch der gemeinsame Stromanschluss gesperrt, wenn man säumig bleibt...

Wenn der Stromanschluss über einen Vermieter läuft und ihr dem das Geld für Strom gibt, muss der sich um das Eintreiben des Geldes bei Euch kümmern.

Einen gemeinsamen Stromvertrag? Hab ich ja noch nie gehört.

@Bitterkraut

Je nach Stromanbieter kann man mit bis zu drei Personen einen Stromvertrag abschließen. Üblicher ist aber, dass es einen offiziellen Vertragspartner gibt und die weiteren Mitbewohner sich schriftlich verpflichten, ihren Anteil zu bezahlen (oder mündlich, wenn man risikofreudig ist).

Dazu ist es in einer WG auch möglich, für jedes Zimmer einen getrennten Stromzähler zu montieren.

Das behauptet zumindest ein Stromanbieter:

https://www.yello.de/mehralsdudenkst/stromkosten-in-wg/#gref

Sie können nur etwas berechnen wöfür auch eine Zählvorrichtung vorhanden ist. Da aber eure beiden Zimmer am gleichen Zähler hängen, ist das nicht möglich.

Es bleibt dir nur sich mit ihm zu einigen oder rechtliche Schritte gegen ihn einzuleiten.

Nein der Stromanbieter kann es nicht trennen , da der Anbieter ja garnicht wissen kann wer wie viel verbraucht hat.

Läuft der Vertrag auf dich ? Dann musst dir Gedanken machen wie du an seinen Anteil kommst.

In dem Fall müßte sich jeder einen Zähler aufstellen lassen und einen extra Vertrag mit dem Anbieter unterschreiben. Sonst ist der für alles haftbar auf dessen Namen der Vertrag läuft.

Was möchtest Du wissen?