Kloreiniger in den Spülkasten kippen?

5 Antworten

Als Sofortmaßnahme entweder Chlorreiniger oder Essigessenz in den Spülkasten geben, einige Stunden einwirken lassen, dann durchspülen. Essigessenz in größeren Mengen bekommt man aber im normalen Handel nicht, sondern meistens nur im Gastronomiezubehör. Und als nächstes muss zwingend die Ursache behoben werden: In (Trink-)Wasserzuläufen darf es keine Rückstände jedweder Art geben, da hier extreme Gesundheitsgefährdung vorliegt! Falls es sich dabei um eine Hütte im Außenbereich handelt, evtl. mit privater Zuleitung/Zisterne, müssen die Rohre unverzüglich durch eine Fachfirma gereinigt und behandelt werden. Algenwachstum kann es in normalen Leitungen mit Wasserdruck und regelmäßiger Nutzung gar nicht geben; sie stammen also entweder aus einem Tank, der Zisterne selbst oder aber die Leitungen haben irgendwo ein Leck.

Danke, ich werde mal die Nachbarn fragen, ob sie dasselbe Problem haben und wenn ja, dann die Hausverwaltung informieren. Ich wohne hier erst seit diesem Jahr und werde dem Problem nicht Herr.

@ZwieZeit

Ich würde mich unverzüglich direkt an die Hausvrwaltung wenden, da hier ganz offenbar entweder "nur" ein erheblicher Mangel oder aber ein technischer Defekt mit möglicherweise weitreichenden Folgen vorliegt. Immerhin handelt es sich dabei um Trinkwasserleitungen - bei einer Verschmutzung der Leitungswege wären die Wohnungen unbenutzbar, und müssten ggfs. bis zur Behebung geräumt, oder aber zumindest die Trinkwassernutzung untersagt werden!

Schmeiss mal ein paar Gebissreiniger rein. Die benutze ich auch für die Toilette, den Wasserkocher und alles was irgendwie vergilbt ist, z.B. Gardinen.

Wenn es wirklich nur Algen sind, dann kannst Du auch mit einem Algen-Ex Mittel aus dem Garten-/Zoogeschäft Erfolg erzielen. Dann fängst Du nicht schon gleich mit "harten" Mitteln an (wegen der alten Rohre).

Hört sich nach Kaltwasser-Algen an......dreh mal das Wasser ab....entferne alles aus dem Spülkasten und leere heißes Wasser hinein...das mögen die nämlich gar nicht....

Dann nimmst Du heißes Wasser mit etwas Danclorix (gibt's fast überall) leerst das hinein in den Spülkasten läßt es wirken ca. 20 Minuten und dann nachspülen ...es entkalkt und desinfisziert auch .....

Auf alle Fälle sofort zum Vermieter und die Sache anzeigen, er ist dafür verantwortlich dass die Rohre und die Zuleitungen (also alles was in der Mauer ist) in ordentlichem Zustand sind..

mfg. hedwig

Ich würde mal nach einer Chlortablette aus dem Schwimmbadbedarf (Baumarkt) Ausschau halten. Das sollte helfen!

Wurde hier ein falsches Teil in Spülkasten durch Fachfirma verbaut?

Die Teile in meinem UP-Spülkasten von Geberit wurden komplett durch eine Fachfirma ausgetauscht. Seitdem kommt es immer wieder vor, dass die Heberglocke nicht richtig schließt und das Wasser weiterläuft. Erst nach mehrmaligen drücken der Betätigungsplatte schließt dann die Glocke vollständig. Als die Firma nochmals vor Ort war, wurde mehrfach probiert und alles funktionierte (Vorführeffekt). Es wurde gesagt alles sei in Ordnung. Eine Tag später das gleich Problem, Betätigungsplatte gedrückt, Glocke schließt nicht vollständig, Wasser läuft.

Obwohl ich Laie bin, wollte ich nun selbst der Sache auf den Grund gehen. Abdeckung entfernt und mich erst mal mit den "Innereien" und deren Funktionsweise vertraut gemacht. Nach wenigen Versuchen trat das Problem wieder auf. Dabei konnte ich sehen, dass sich in diesem Fall die Heberglocke wegdrehte. Als Ursache vermute ich den Hebel der die Glocke nach oben zieht (siehe Bild). Dieser hat 2 Krallen/Haken und an der Glocke ist nur eine Aussparung für eine Kralle vorhanden(siehe Bild).

Ist nun die rechte Kralle an der Glocke befestigt, dreht die Glocke sich beim Heben leicht nach rechts und schließt beim absenken nicht richtig. Ist die linke Kralle befestigt ist es umgekehrt. Für mich ist also die Ursache das Wegdrehen der Heberglocke.

Hier bitte ich nun um Hilfe. Liege ich mit meiner Vermutung richtig? Und ist hier wirklich ein falsches Teil verbaut worden? Für eine hilfreiche Antwort wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

was kostet die Reparatur bzw Austausch eines Unterbau-Spülkasten?

ich bin Mit-Eigentümerin einer Wohnung (und wohne auch selbst darin), und es gibt keinen Vermieter, also ist mir bewusst, alles müssen wir selbst zahlen. (die Wohnung ist Teil einer Gebäudes mit 20 weiteren Wohnungen).

Wir haben letzte Woche bemerkt, dass in der Toilette im Bad immerzu ein kleiner wasserstrahl runterfließt, deswegen haben wir den Hausmeister kurz angerufen, und gefragt, ob er sich das angucken kann.

er kam, öffnete den Unterbau-Spülkasten und meinte , dass das Schwimmerventil oder so , defekt sei, und ausgetauscht werden müsse.

er wusste auch gleich von einem Klempner/Installateur/Handwerker, der am Samstag sowieso bei uns im Gebäude sei, für die Heizung in einer anderem Wohnung, der könnte dann diesen Austausch gleich für uns zwischendurch mit vornehmen.

Gefragt nach den Kosten, sagte er Material 80 EUR + Arbeitszeit vom Klempner.

Nun haben wir wirklich absolut keine Ahnung von diesen Dingen, und , und ich hab schon versucht zu googlen, was denn so ein Handwerker /Klempner kostet. bzw so ein Schwimmerventil Austausch kostest, aber bin nicht wirklich erfolgreich gewesen, vllt waren meine Suchwörter auch falsch. und es gibt leider keine Handwerker Kalkulationsseite, oder?

Ich weiß, wenn ich ganz alleine einen Handwerker herbestellen müssten, dann würde das auch nicht billig sein, weil Anfahrt etc.

aber kennt sich einer mit solchen Kosten aus, und kann sagen, ob das sich noch im Rahmen bewegt, oder absolut überzogen ist? (ich hab nichts dagegen, dass der Hausmeister auch die Hand aufhält, und vermutlich immer einen Obulus von den Handwerkern bekommt, die er mit kleineren und grösseren Aufträgen "versorgt", aber wenn das quasi doppelt oder mehrfach teurer ist, als ein "Markpreis", dann würde ich doch eher auf myhammer.de oder so suchen..)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?