Kleidung bei Arbeit zerissen, zahlt das die Versicherung?

4 Antworten

Wenn du irgendwo hängengeblieben bist (Nagel, Kante), muss der Verursacher (Besitzer des Ladens) zahlen. Ist mal einem Bekannten passiert. Wenn die sonst passende (!) Jacke bei der übermäßigen Bewegung eingerissen ist, ist die Jacke defekt. Es könnte sein, dass der Jackenhersteller/Verkäufer haftet. (Hatte ich mal bei einer Lederjacke, die bei einer Bewegung an einer etwas zu dünnen Lederstelle unter dem Arm eingerissen ist. Geld gab es zurück.)

Altermann hat das wesentliche schon geschrieben, solche Schäden sind üblicherweise über die betriebshaftpflicht der Firma versichert.

Selbst Schuld wenn du so eine gute Jacke zur Arbeit anziehst. Das zahlt keine Versicherung.

Rechtsfragen dürfen in Deutschland nur durch Anwälte beantwortet werden, da man sich sonst strafbar macht!

Was möchtest Du wissen?