Kind auf Steuerkarte wenn nicht leiblich....

3 Antworten

Da dir und dem Vater des Kindes je eine Hälfte zusteht,darf dein jetztiger Mann 0,5 Kinder auf seiner Steuerkarte eintragen soweit du nicht arbeitest.Aber wie schon hier gesagt,viel bringt das nicht.

Wenn der Vater zustimmt, dann kann dein Mann das "volle" Kind auf seine Steuerkarte bekommen, wenn nicht, dann nur das "Halbe", was er eh schon hat!

das müsste dann schon sein leibliches kind sein... davon mal abgesehen bringt das nicht wirklich viel...

mir wurde mal gesgt das ich wenn der Kindsvater sich ablolut garnicht um das Kind kümmert und auch keinen Unterhalt zahlt ich das ganze kind auf meine steuerkarte bekommen kann und der kindesvater auch keinen anspruch dann mehr hat auf die hälfte des kindergeldes....wenn ich das mache dann könnte ich meinem mann das kind doch dann überschreiben auf seine steuerkarte....?

@Meiling

wenn der kindesvater nicht regelmäßig mindesten 75% des kindesunterhaltes bezahlt dann hat er auch keinen anspruch auf den kinderfreibetrag... aber der freibetrag kannst du nicht irgendjemandem überschreiben... das geht leider nicht... frag da aber nochmal beim finanzamt nach... das wir wohl die einfachste lösung sein. gruss akademikus

Was möchtest Du wissen?