Kann mir das Jugendamt mein Kind wegnehmen?

5 Antworten

Liebe Natascha, das Jugendamt hat auf die Anzeige der Passanten hin doch sicher deine Lebensumstände geprüft und dir erst dann das Kind entzogen. Nicht "einfach so", sondern begründet.

Wenn sich diese Lebensumstände inzwischen so geändert haben, dass sie gut sind für dein Kind, dann wird man dir auch dein Baby nicht wegnehmen.

Dein Anwalt kann dich beraten, was zu tun ist, damit du deine Kinder selbst aufziehen darfst, und wo du Hilfe bekommst. Ohne die Zustimmung des Jugendamts geht es allerdings nicht, die musst du überzeugen. Sie sind nicht gegen dich, sondern handeln im Interesse der Kinder.

Also jetzt möchte ich mal was sagen ich finde es blöd wenn man andere verurteilt ich verlor auch schon durch jugendamt ein kind aber es stellte sich raus das das jugendamt einen fehler gemacht hat aber nach 3 jahren wollte mein sohn nimmer zu mir weil die bindung weg war doch ich besuche ihn immer wieder und hab alle rechte an meinem kind doch das jugendamt versucht immer wieder zu beweisen das ich eine schlechte mutter bin und ich im unrecht sein doch warum gab mir das gericht alle rechte zurück wenn ich doch im unrecht sei nach aussagen dem jugendamt eins ist klar es gibt keine perfekt eltern aber lernfähige eltern .und das muss das jugendamt langsam mal einsehen sie handeln meines achtens zu voreilig.wozu gibt es familien hilfen damit sollten sie es erstmal probieren bevor sie handeln also ich bin nicht von einer familien hilfe abgeneigt lieber so als wenn die kinder nimmer bei mir währen heute habe ich 3 kinder und 2 davon leben bei mir und ich erwarte mein 4 kind und bin glücklich in meiner ehe doch das jugendamt reicht das nicht leider aber ich gebe allen einen rat gebt nicht auf um eure kinder zu kämpfer wo ein wille ist ist auch ein weg ...........liebe grüsse

Also ohne Begründung können sie Dir Dein Kind nicht wegnehmen. Wenn Du allerdings schon aktenkundig bist, ist die Lage nicht so einfach für Dich. Alles andere mußt Du mit Jugendamt und Anwalt klären. Wir kennen jetzt schließlich nur Deine (Kurz-)Version.

ich will ja wirklich nicht bösartig klingen, aber , das was du treibst lässt mir die Nackenhaare sträuben..

du hast schon zwei Kinder, die du nicht bei dir hast...also..machen wir mal schnell noch ein Drittes.. und ganz ohne Grund nimmt dir niemand etwas weg und schon gar nicht die Kinder

wäre es nicht wesentlich besser, erstmal dein Leben zu ordnen, als schon wieder Verantwortung für eine hilfslose Person übernehmen zu wollen und dann über alles rumschimpfen, wenn es wieder in die Hose geht und die Ämter, die nach eingien Zwischenfällen sehr sensibel geworden sind, für ihre Entscheidungen verantwortlich zu machen...??

da kann ich nur zustimmen (mp51643) ich hatte 2 fa-helfer die erste war eig richtig nett und hat mir geholfen eine wohnung zufinden und die letzten waren einfach nur zur kontrolle (kühlschrank/lebensmittelvorrat) was die eig nicht dürfen meiner meinung nach ich mach das selbe grad durch nur das das jugendamt mir nur mein kleinen wegnommen haben weil er eine kleine gediehstörung hat und da nicht so gut zunimmt jetzt hat sich raus gestellt das er 2 lebensmittelallergien hat (hühnereier und erdnüsse) und das er mukoviztose haben soll was jetzt die nächsten tage geguckt ich hoffe das klingt jetzt bestimmt doof das er es hat damit ich ihn so schnell wieder bekomme und auf der anderen seite wünsch ich es ihm nicht das würde nähmlich heißen das er für immer tabletten schlucken müsste und die doppelte menge an essen essen was für sein alter eig normal ist achja er ist jetzt 1 jahr und 2 mon alt ich verpass grad alles find es alles doof und ich kann langsam nicht mehr ich geh mein sohn 4 mal wochentlich besuchen findet ihr das zu wening

Was möchtest Du wissen?