Kann man sich mit Hartz 4 ein Auto auf Dauer Leisten?

4 Antworten

Mann kann, ich müsste lügen, mit den Betreuer reden, das man ein Auto braucht, auch wenn du nur auf 400 Euro dazu verdienst, das du dies benötigst um deinen Arbeitsort zu erreichen, die würden dir dann das Geld dafür geben, monatlich ein kleinen Raten an das Amt zurück zahlen..ist klar, keiner schenkt dir was,dann machen die es so..das Auto ist deines und somit kannst du dann tun und lassen was du möchtest, verkaufen anderen Waggen holen...und soweiter, auch einen besseren Waggen...das weis ich von einer Freudin..PS.: das widerum kannst du alles bei dem Lohnsteuerjahresausgleich geltent machen,Versicherung,Steuern und so weiter...versuch es einfach, aber solltest auf 400 Euro eine Arbeit vorlegen können, paar Stunden arbeiten ist ja auch nicht soo schlimm, wenn´s für´s Auto ist ;-)....MFG bikermitze

beziehen sie überhaupt Harz4? Es gibt doch auch zahlreiche arbeitslose Millionäre!

laut ADAC kostet ein auto im schnitt 500 Euro im Monat. darin entahlten sind Reperaturen, Verschleiß und Anschaffung eines neuwagens nach 10 Jahren.Noch net getankt, wohl gemerkt. Mit Stütze ohne Schwarzarbeit nie möglich! Bin ich überzeugt!

Und du bist dir sicher, dass derjenige Harzt 4 bekommt?

Vielleicht ist er auch mit einer guten Abfindung aus seinem Job ausgeschieden, mit der er die Zeit zur Rente locker überbrücken kann.

Und da ist solch ein Auto sicher auch drin, wenn der Lebensstandad vorher entsprechend hoch war und er gut verdient hat.

naja er ist 53 und hat soweit ich weiß vorher als Koch gearbeitet

Was möchtest Du wissen?