Kann man mit dem Sammeln von Münzen wirklich auf lange Zeit gesehen Geld verdienen?

5 Antworten

Numismatik ist heute out. Die "guten" angepriesenen 5 Euro-Stücke oder Gedenkmünzn sind nur "polierte Platte", also niedrigste Qualität. Es gibt da noch so viele Unterscheidungsmerkmale in der Qualität und Ausführung, sebst Profis müssen da oft passen. Münze nicht gleich Münze.

Polierte Platte ist nicht niedrigste Qualität, meiner Meinung nach ist das Stempelglanz. Und polierte Platte ist die höchste Qualitätsstufe.

polierte platte ist nicht die niedrigste sondern die höchste qualität!!!!

Ein klares NEIN! Wenn man Münzen kauft, sollte man ausschließlich Goldmünzen, die aktuelles Zahlungsmittel sind, kaufen (Krügerrand, MapleLeaf etc.). Hier zahlt man den reinen Goldpreis und nicht irgendwelche "Sammleraufschläge". Diese Münzen sind die ideale Notreserve und können immer zu Geld gemacht werden, egal wann und wo. Empfehlensweret sind Münzen mit 1 Unze, diese kosten derzeit etwa Euro 550 pro Stück. Auf Wertsteigerungen kann man spekulieren (es gibt Experten, die davon ausgehen, daß der Wert sich noch verdreifachen wird, aber hellsehen kann keiner). Fest steht: In schlechten Zeiten wird der Wert steigen.......

Auf jeden Fall "JA", wenn man sich nur auf Münzen beschränkt, die auch einen reellen Wert haben, wie z.B. die 10 Euro-Silbermünzen für 10 Euro bzw. Goldmünzen, bei denen man nur den reinen Goldwert bezahlt! Dabei ist das Verlustrisiko fast bei null - aber, was für mich viel wichtiger ist als die Frage (die Dir niemand beantworten kann) ob die Münzen in 20/30 Jahren einen höheren Wert haben: Wenn ich mir Münzen kaufe und weglege, ist die Versuchung, das Geld auszugeben nicht mehr da - insofern lege ich Geld für später zurück und gebe es nicht aus! Später werde ich mir selbst dafür danken!!!

Ehrlich gesagt nein. Gutes Beispiel sind die ersten Vatikan Euromünzen die in etwa einen Ausgabewert um die 80 Euro hatten. Gehandelt wurden diese gleich danach mit bis zu ca. 2500 - 3000 Euro. Nur kurze Zeit später ging der Preis runder und man bekamm im Vergleich dazu nur noch ca. 1300 Euro. Inzwischen liegter der Wert nur noch bei ca. 700 Euro. Ich glaube den anfänglichen Wert werden diese Münzen niemals mehr erreichen. Alle Sammlerset die danach raus kammen waren schon weniger Wert. Ähnlich war es auch bei den Euro Starterkits. Sammeln lohnt sich vielleicht noch wenn man die Münzen zum Ausgabepreis erhält aber mehr auch nicht und selbst da kann man ganz schnell Geld vernichten, weil die Münzen danach nichts wert sind. Der einzigste der noch etwas davon hat ist der jenige der die Münzen herstellt und verkauft.

Hätte man in 1983 die chinesische Silbermünze "Panda" für umgerechnet 9 Euro angekauft könnte man sie heute für c.a 1000 Euro verkaufen.

mfg

Was möchtest Du wissen?