Kann man ein Auto im Ausland anmelden und damit in Deutschland fahren?

5 Antworten

wenn du deinen Hauptwohnsitz in Ägypten hast und das auch nachweisen kannst, kannst du das gerne machen.

dürfte allerdings schwer werden wie ich mir so deine übrigen Fragen ansehe, den Behörden so etwas glaubhaft zu versichern. Und ganz ehrlich: Für derartige Ideen ist die Luft in Ägypten derzeit etwas zu bleihaltig.

hahaha ich wohn nicht mal in Deutschland :D

@FordMustangGT

unheimlich witzig, dann kannst du deinen Urlaub mit deinem ägyptischen Auto hier verbringen und danach einfach wieder nach Hause fahren, so wie jeder Urlauber mit seinem Auto in jedes Land fahren kann

du musst das Auto da anmelden, wo dein fester Wohnsitz ist. Wenn du einen festen Wohnsitz in Deutschland hast, dann musst du auch das Auto hier anmelden. Hast du auch einen Wohnsitz in Ägypten, dann darfst du bis zu einem Jahr mit dem Auto in Deutschland fahren. Sobald du aber länger, als ein Jahr ununterbrochen in Deutschland bist, musst du das Auto ebenfalls ummelden. Außerdem musst du das Auto dann beim Finanzamt anmelden und dort einen pauschalen Steuersatz dafür bezahlen.

Ciao

Greenstar

Der Muss in Deutschland angemeldet sein, du darfst nur drei Monate im Landkreis deines Hauptwohnsitzes mit einem Auto umherfahren das nicht die Kennung dieses Landkreises hat.

das stimmt so nicht. Man muss ein Auto dann ummelden, wenn von vornherein klar ist, dass man sich für längere Zeit, als 3 Monate im Zulassungsbezirk aufhält. Umschreiben muss man es dann aber sofort und nicht erst nach drei Monaten. Ausländer mit ausländischem Wohnsitz sind nur verpflichtet, ihre Autos umzumelden, wenn sie über ein Jahr ununterbrochen damit in Deutschland sind. Ansonsten sind sie lediglich steuerpflichtig in Deutschland.

wenn du 181 Tage im Jahr in Ägypten bist, geht das. Ansonsten musst Du nach dem Wohnsitzprinzip dein Auto in D anmelden

Ja, das ist möglich. Es gibt dafür allerdings einige Bedingungen.

Was möchtest Du wissen?