Kann ma rechtlich gegen eine Feuerwehrsirene angehen?

5 Antworten

Ich gebe dem Fragenverfasser recht. Es nervt, ganz besonders wenn man Kinder auch noch hat. Ich bin fd Einschränkung, dh Sa. Mittag und bei Feuer etc. Einsatz abschaffen. Das es die Sirene gibt f wirklich schlimme Notfälle die alle betreffen wie zB Chemieunfall, Fliegerwarnung etc. ist ok. Ansonsten leben wir im 21.Jhd. also her md Pieper. U ja wenn man vor Gericht geht hat man gute Chancen, es gibt ja Präzedenzfälle dazu.

Sirenen dienen zur Alarmierung der Feuerwehr und dem Zivilschutz. (

https://youtube.com/watch?v=usem83wD0U0

) Dieser Alarm kann bei zb. bei einem Chemie Unfall erklingen. Zudem ist das Alarmieren der Feuerwehr über Sirenen wichtig um möglichst viele Feuerwehrleute zu Alarmieren. Der nachteil einen Funk melde Empfängers ist das er keinen Empfang haben kann oder viele Leute ihn nicht immer bei sich tragen. Bevor sie sich beschweren sollten sie lieber auch in die Feuerwehr eintreten. "Keine Zeit" gibt es nicht, die Kameraden haben auch besseren zu erledigen als nachts um 3Uhr einen Autounfall Abzuarbeiten. Ganz nach dem Motto: 

https://youtube.com/watch?v=oDw0Bvo88cU

Ich glaube kaum, das ist im öffentl. Interesse und dienst der Sicherheit, auch wenn es bei Dir brennt.

Ich finde diese Diskussion einfach lächerlich. Die meisten hier kennen nicht mal den Unterschied zwischen einer Siren und einem Martinshorn. Das Martinshorn ist am bzw auf dem Feuerwehrfahrzeug angebracht und ist gesetzlich vorgeschriebn, dass die Feuerwehr von ihrem Wegerecht gebrauch machen kann.D.h. das Feuerwehrfahrzeug hat Vorfahrt und darf auch rote Ampeln überqueren. Außerdem dient es der Sicherheit der Feuerwehrmänner, die sich somit auf sich aufmerksam machen können. Und das auch vorallem auch Nachts. Die Sirene hingegen ist zur Alarmierung. Früher als Warnung vor Luftangriff und AbC-Alarm benutzt, dient sie heutzutage fast ausschließlich zur Alarmierung der Feuerwehrn. Vorallem auf dem Lande, da hier häufig Funklöcher noch vorhanden sind, in denen die stille Alarmierung (Alarmierung über Funk-Piepser) unmöglich ist. Außerdem alarmiert die Sirene gleichzeitig die Bevölkerung, dass demnächst die Feuerwehr ausrückt. (somit ist die Gefahr von Verkehrsunfällen geringer, z.B auch die mit kleinen, auf der Straße spielenden Kindern). Außerdem können auch bei Bränden giftige Gase entstehen. Aber wer bemerkt diese, wenn er nachts bei offenem Fenster schläft. Niemand. Die Sirene macht auf eine Gefahr aufmerksam, so dass die richtigen Schritte eingeladen werden können.

Ich finde so eine Diskussion echt beschämend. Die Feuerwehr versucht doch nur, meist auf freiwillger Basis, den Menschen zu helfen und dass so schnell wie möglich. Dazu sind solche "Lärmbelästigungen" einfach notwendig. Aber man kann ja sich beschweren über die Leute die gute Arbeit leisten, solange sein eigenes Haus nicht brennt.

  • danke Erklärbär, -ist doch alles Quatsch mit Soße, in unseren Kurorten gibt es keine einzige Sirene mehr -damit alle Rentner gut schlafen können... und die Kundschaft ja wieder kommt... -im Übrigen fahren die Freiwilligen in ca. 80% der Fälle raus um Ölspuren zu entfernen - mit Blaulicht, Martinshorn, und vorheriger Sirene im Intervall schööön lange , 3.00 Uhr Früh Dienstags !

Fakten? Wir haben auch nicht alle Fakten...

War die Feuerwehr da schon, als ihr eingezogen seid? Wenn ja, war die Sirene auch da schon in Betrieb? Wenn diese Fragen mit ja zu beantworten sind: vergiss es. Zieh weg und verschwende keine Kohle für Anwalts- und Gerichtskosten.

Wenn nein: Es kann sich lohnen. Allerdings entnehme ich deinem Beitrag, dass das schon länger so ist. Das kann ein Fallstrick sein, denn was ihr lange geduldet habt, ist schwer wieder zu ändern. Der Nachwuchs könnte dann den Ausschlag geben.

Aber generell: Vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand.

Und das Leben würde nach einem Gang zum Anwalt nicht leichter werden für dich, in dem Ort in dem du wohnst.

@susimwald

-oooh , ich sehe schon die brennenden Kreuze vor unserem Haus stehen... KKK... ? -gibt es die bei Euch etwa?

Was möchtest Du wissen?