Kann ich im Namen meines Nachbarn eine Anzeige aufgeben?

5 Antworten

im Namen eines anderen kannst du keine Anzeige aufgeben nur in deinem Namen, als Anzeige hinsichtlich der Tatsache, dass der Garten des Nachbars verwüstet wurde. Wenn dein Nachbar wiederkommt, muss er gleiches tun..

Im Endeffekt geht es um die Sicherung der Beweislage und der Spuren, dabei ist unerheblich, wer eine Straftat meldet,,

Zu unterscheiden ist die Strafanzeige und der Strafantrag. Manche Straftaten werden nicht von Amts wegen verfolgt, sondern nur auf Strafantrag des Geschädigten. Antragsdelikte sind z.B. einfache Körperverletzung oder Sachbeschädigung. Mit der Strafanzeige wird eine Straftat den Ermittlungsbehörden zur Kenntnis gebracht. Der Strafantrag kann noch 3 Monate nach der Tat gestellt werden. Der Strafantrag kann auch durch einen Vertreter gestellt werden, was z.B. bei entsprechender Tätigkeit eines Rechtsanwaltes der Fall ist. Du kannst als Verteter jetzt schon Strafantrag stellen, was vermutlich erforderlich ist,da Sachbeschädigung vorliegt. Die Vollmacht kann später schrftlich nachgereicht oder vom Geschädigten mündlich persönlich bestätigt werden.

Doch, das ist möglich. Ich würde in diesem Fall auch die Polizei informieren, damit Spuren sichergestellt werden können. Sollte dem Nachbarn das doch nicht Recht sein, kann er die Anzeige ja zurück ziehen. Aber je länger gewartet wird, desto schwerer wird es, den/die Täter zu ermitteln.

Theoretisch ist es möglich, mit einer Vollmacht eine Strafanzeige für einen anderen zu erstatten.

Praktisch ist es aber Unsinn, weil Nemo48 die Strafanzeige ja auch selbst erstatten kann. Die andere praktische Frage ist: Wie kommt er an die Vollmacht, wenn der Nachbar im Urlaub ist?

eine direkte strafanzeige in seinem namen kannst du nicht stellen, aber du kannst die polizei informieren.

er kann auch eine strafanzeige am urlaubsort, bei der dortigen polizei zur niederschrift bringen.

damit wäre dann für die versicherung auch alles klar.

Was möchtest Du wissen?