Kann ich einen Strafzettel als Betriebsausgabe ansetzen?

5 Antworten

Selbst Ärzte können Blitzer nciht absetzen, wenn Sie während des Einsatzes wegen zu schnellem Fahren geblitzt werden.

betriebsausgabe.de - (Recht, Geld, Arbeit)

Warum heisst der Strafzettel denn Strafzettel? Wäre die Antwort ja, wäre das der Freibrief für alle Autorowdies, da ja die erhaltenenen Geldstrafen und Knöllchen steuerlich geltend gemacht werden könnten....

§4 EStG (5) Die folgenden Betriebsausgaben dürfen den Gewinn nicht mindern:

  1. von einem Gericht oder einer Behörde im Geltungsbereich dieses Gesetzes oder von Organen der Europäischen Gemeinschaften festgesetzte Geldbußen, Ordnungsgelder und Verwarnungsgelder.

--> im Geltungsbereich dieses Gesetzes heißt Deutschland... (Schweiz, Österreich etc. ist was anderes, d.h. kann BA sein)

Diese Frage kannst du dir selbst beantworten.Wenn dies ginge,wären die Straßen gar nicht mehr sicher vor Falschparkern und Rasern.Mit diesem Knöllchen sollst du ja auch "Erzogen" werden.Derk drüber nach.

Selbständig unterscheidung nebenruflich/haupberuflich in Bezug auf Krankenkasse?

Ich bin alleiniger Gesellschafter-Geschäftsfüher einer ein Mann gmbh/UG und damit nicht solzialversicherungspflichtig, aber Krankassenbeiträge müssen gezahlt werden wenn die Selbstsändigkeit überwiegt.

Jetzt geht es darum ob ich die Tätigkeit nebenruflich oder haupteruflich mache und ob ich das im gewissen Rahmen steuern kann. Die Arbeitszeit in der selbständigkeit ist zwischen 18-30 Stunden und der Ertrag größer 50% bezogen auf dem Gesamtertrag. Damit wäre ich hauptberuflich Selbeständig und KV pflichtig in der Selbständigkeit.

Jetzt kann ich mir entweder ein (angemessenes) Geschäftsgeführter gehalt zahlen oder aber eine Gewinnausschüttung vornehmen (aus steuerliche Gründen ist die Gewinnausschüttung schlechter, aber es geht hier nur um die Krankenkasse).

Ich kann z.B mir nur ein Gschäftsführer Gehalt von 40% bezogen auf die Gesamteinkünfte zahlen und den Restgewinn in der GmbH belassen. Ergibt sich dann der Status ob hauptberuflich oder nebenberuflich selbständigkeit vorliegt aus dem Gehalt was ich mir auszahle (was ich ja geringer als 50% wählen könnte) oder aus der Bilanz oder aus beidem zusammen.

Bei der Typ von der KV meinte dass es ein starkes Indiz für hauptberuflich selbständig ist, wenn ich mir ein Gehalt auszahle. Das kann ich aber nur begrenzt nachvollziehen. Das würde beudeuten selbst wenn ich nur ein Stunde Arbeite aber mir ein Gehalt auszahle wäre ich hauptberuflich selbstsändig und das macht für mich kein sinn...

Also Frage: kann ich durch ein gezielt geringeres Geschäftsführergehalt als das Bruttogehalt bei der Arbeitnehmertätigkeit den Status nebenberuflich erhalten, wenn ich den Restertrag nicht auszahle und in der GmBH belasse?

Oder anders gefragt muss ich wenn ich mir gar kein Gehalt zahle überhaupt KV auf den Bilanzgewinn zahlen? (das macht für mich nur bedingt sinn denn man zahlt ja gewerbesteuer, Körperschaftsteuer und dann kapitalertragssteuer , müsste dann auf den Gewinn ausschuüttungsertrag auch noch KV gezahlt werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?