Kann ich das Brillengestell zurückgeben?

5 Antworten

Da solltest du direkt bei deinem Optiker fragen. Vielleicht hast du Glück, aber er muss es nicht tun. Gestell: vielleicht - zu den Gläsern: die werden eben auf die Größe der Brille geschliffen und sind damit kaum für deine nächste Fassung verwendbar. Und die an jemand anders verkaufen zu können... da ist die Chance gleich null. Also musst du sie wohl bezahlen. Du bist wohl kurzsichtig (vermute ich deiner Schilderung nach) und da bewirken die Korrekturen deine beschriebene Verkleinerung von Gesicht und Augen. Das wirst du also bei der nächsten Brille auch beobachten können. Vielleicht musst du dich erstmal an diese Brille gewöhnen, gebe ihr doch einfach mal ein paar tage Zeit - und sie hat dir gefallen und wird dir bestimmt auch wieder gefallen.

Meine alte Brille hat mein Gesicht seitlich auch verkleinert aber da ist es nicht sehr aufgefallen weil das Gestell klein war (jetzt habe ich eine Nerd Brille und da sind ja die Gläser größer)

@SabRiiNax3

Gut möglich, dass dann für dich schon schmälere Gläser besser wären. Der Effekt ist trotzdem da, aber je größer die Gläser umso deutlicher sieht man ihn natürlich.

wenn der Optiker kulant ist, ja. Aber er muss das Gestell nicht zurücknehmen, wenn kein Defekt oder Makel vorliegt.

Jeder Optiker passt doch ein Brillengestell individuell an. Hätte er das nicht bemerken müssen, dass Dir die Brille nicht passt? Oder ist das nur Dein spezieller Eindruck? Oder hast die Du übers Internet gekauft (was man bei Brillen nie machen darf)?

Ich habe die Brille nicht im Internet gekauft. Sie hat nicht gesagt das mir die Brille zu groß ist, sie hat mich weiter beraten aber dann habe ich mich für die Brille entschieden.

Hi,

wenn du das beim Optiker im Laden gekauft hast, hast du kein Widerrufsrecht. Du kannst nur auf die Kulanz des Optikers hoffen, aber einige machen das.

Du kannst fragen. Aber sie müssen es nicht zurück nehmen.

Was möchtest Du wissen?