Kann der Vermieter Besuch verbieten?

5 Antworten

Der Kuppeleiparagraph wurde im Rahmen der großen Strafrechtsreform 1967 ( oder so) abgeschafft.

Besuche sind jederzeit gestattet, sogar im Damenstift.

Jedoch sollte sich der junge Mann "nett" benehmen, vielleicht gewinnt er ja doch noch die Sympathien des Vermieters.

Wenn es nen Permutationspunkt gibt, Treppenhaus, Aufzug, etc.,

dann da mal direkt den Vermieter anhauen, wenn er gerade da vorbeikommt.

Direkter Kontakt auf Small-Talk-Ebene wirkt oft wahre Wunder.

ich habe so ein änliches problem mit meinem vermieter. ich bin 16 und wohne bei meiner mutter in der wohnung, die mit unserem vermieter "zusammen" ist. ich habe eine freundin die von etwas weiter wg kommt und sie wollte die osterferien bei mir verbringen. meine mutter hat es mir erlaubt nur unser vermieter stellt sich quer und meint dass es seine wohnung sei und er das verbietet. kann er das?

Ich habe derzeit dasselbe Problem nur das meine Vermieterin mir desweiteren verbietet das mein Freund sich alleine in der Wohnung aufhält. Ich muss aber morgens um 8 Uhr raus und er erst um halb 10 da kann ich ihn doch schlecht dann vor die tür setzen. Meiner Vermieterin ist das egal und sagt dann soll er halt irgendwo solange einen Kaffee trinken gehen sie will keine Männer im Haus. Das kann sie doch nicht machen oder?

du kannst Besuch bekommen von wem und so oft du willst. Es muß nicht mal dein Freund sein. Du brauchst auch nichts zu begründen. Wenn deinem Vermieter das nicht paßt soll er halt seine Wohnung verkaufen

dein Freund kann übrigens auch dauerhaft bei dir einziehn, ohne daß der Vermieter etwas dagegen tun kann oder die Miete erhöhen kann. Du müßtest es dann nur deinem Vermieter mitteilen - mehr nicht

das empfangen von besuch ist ein wesentlicher bestandteil der nutzung von wohnräumen, für die man miete bezahlt. frag mal deinen vermieter nach seinen motiven oder gründen für seine haltung, vielleicht schriftlich, natürlich ganz ganz höflich.

Was möchtest Du wissen?