Ist es normal, dass Amazon-Paketboten an der Wohnungstür 2 Euro verlangen?

5 Antworten

Das ist wohl ne neue Masche um ein paar Euro extra zu verdienen. Sowas ähnliches hat der Fahrer einer Spedition bei mir auch schon mal versucht.

Beschwere dich heftig aber sachlich bei Amazon. Vielleicht hilft es was.

Offiziell ist das sicher nicht - das passt bei Amazon gar nicht in den Ablauf bzw das Konzept, bei Lieferung Bargeld zu kassieren. Wäre viel zu umständlich und unsicher. Die buchen ab, was Ihnen zusteht

Nein, das ist nicht rechtens.

Aber das war doch sicherlich kein "Amazon"- Paketbote sondern einer von DHL, Hermes, ... oder?
Dann wird er persönlich nicht von Amazon bezahlt, sondern von seinem direkten Arbeitgeber, also von DHL, Hermes,...

Aber unterbezahlt sind diese armen Knechte alle.
Wer weiß, in welcher Notlage der möglicherweise steckt, dass er auf diese Weise an ein wenig Geld kommen wollte.
Wenn du das bei Amazon beanstandest, wird der wahrscheinlich seinen Job verlieren.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das der Amazon-eigene Paketdienst war. Ich wohn in einem zentralen Stadtteil von Berlin, da liefert Amazon selbst aus.

Genau das war auch meine Überlegung. Deshalb weiß ich nicht, ob ich das melden sollte. Andererseits, wenn der bei der Oma über mir geklingelt hätte oder ich mich nicht halbwegs sicher gefühlt hätte, weil ich jemanden am Telefon hatte, wäre er vermutlich an seine 2 Euro gekommen...

@cristelmettigel

Lug und Betrug geht trotzdem nicht. Und daher würde ich es melden. Wenn er zu wenig verdient bekommt er ergänzende Sozialleistungen oder hat Anspruch darauf. Das muss reichen. Auch wenn in der Tat da einiges etwas im Ungleichgewicht ist zur Zeit.

Bei uns stand vor kurzem, dass Hermes es einführen will, dass bei Anlieferung der Empfänger 2 Euro bezahlen soll. Das gab es vor Jahren auch schon mal.

Soweit mir bekannt ist, ist dies jedoch noch nicht amtlich. Vielleicht hat dieser Paketbote das auch mitbekommen und gemeint, er könnte ja schon mal damit anfangen.

Dann aber sicherlich mit Quittung/Bon/Zahlungsnachweis.

@Yetanotherpage

Das war früher nur dann der Fall, wenn es sich um eine Firma gehandelt hat. Da das jeder zahlen musste, wenn er sein Paket wollte, brauchte man keinen Beleg dafür.

Du wurdest reingelegt. Bei Amazon Logistics gibt es kein zusätzliches Zustellentgelt.

Melde es bei Amazon, damit sich diese "Masche" nicht noch weiter verbreitet.

Normal zahlst du nichts. Netter Nebenverdienst.

Zumindest wäre das neu.

Was möchtest Du wissen?