Ist eine online Überweisung trotz Dispoüberschreitung möglich?

5 Antworten

Die meisten Banken lassen eine Überziehung des Dispositionskredites um ca 3% zu, natürlich bei Berechnung eines höheren Zinssatzes. Wird er um bis zu 10% überschritten wird die Überweisung durch einen Mitarbeiter nachgearbeitet. Dort fällt, meist innerhalb von 24 Stunden, die Entscheidung ob die Überweisung storniert oder ausgeführt wird.

wenn die Bank grosszügig ist, dann wird sie eine Überschreitung des Dispos kurzfristig gelten lassen (Zinssatz bei ca. 19 Prozent), wenn nicht wird die Überweisung nicht ausgeführt, was du am Folgetag in der Online-Historie nachvollziehen kannst

normalerweise nicht. Im Zweifel kommt sie zurück, daß ist dann besonders peinlich...
Wenn Du aber ganz analog selbst dorthinspazierst und Deinem Berater glaubhaft versichern kannst, daß das Konto in Kürze wieder gedeckt ist, könntest Du Glück haben (falls der Überziehungsbetrag nicht sehr hoch ist)

Ein Computer kann nicht denken - das heisst, sobald durch die Überweisung der Dispokredit überzogen wird (und wenn es nur 1 Cent ist), "meckert" der Rechner (bzw. das System des Bankinstituts) und die Überweisung wird nicht ausgeführt.

wenn dein dispo schon überzogen ist wird die bank das nicht machen...mußte wohl an den schalter und das erst abklären...

Was möchtest Du wissen?