Ist eine Beitragserhöhung per E-Mail versandt zulässig?

3 Antworten

Nun,wenn du die E-Mail übersehen hast,ist das leider dein Pech.Ob sie dir nun wirklich so eine Mail gesendet haben ist aber fraglich.Ich denke schon,dass das per E-Mail zulässig ist,ich habe übrigens letztes Jahr auch eine Versicherung per E-Mail gekündigt,bekam darauf auch eine Bestätigung die ich mir natürlich abgelegt habe für den Fall der Fälle.Ich könnte vorschlagen dich mal bei der Verbraucherzentrale zu informieren.Ansonsten glaub ich eher,dass du das so hinnehmen musst.

Also aus meiner Sicht steht Sparidee in der Beweispflicht! Aber sehen wir mal weiter....

Habe das hier mal auch dem I-Net rausgesucht.

"Zitat"

Ist die Kfz Versicherung Kündigung auch online und per Email möglich?

Antwort: ein klares NEIN! Zwar ist es heute kein Problem, online Vertrag für die Kfz Versicherung abzuschließen, bei der Kündigung ist man jedoch nicht ganz so unbürokratisch. Diese kann nicht über ein online Anfrageformular oder per Email erfolgen, hier muss der Postweg oder das Fax benutzt werden. "Zitatende"

Ist also nicht immer möglich!

@marinawollmann

Ja,das ist vielleicht von Versicherer zu Versicherer verschieden.Die einen akzeptieren,die anderen nicht.Deswegen,Verbraucherzentrale.Oder ein Beratungsgespräch bei einem Anwalt,obwohl dass ja immer gleich mit kosten verbunden ist.

Das ist schon zulässig. Du bist dafür verantwortlich deinen Spam Ordner zu kontrollieren. Ich erhalte auch viele Rechnungen per Mail, zum Beispiel Kabelfernsehen, Internet und Telefon... Und bis jetzt hat sich noch keiner beschwert, wenn ich per Mail gekündigt habe.

dies hier ist aber eine Erhöhung und da sollte man schon die Möglichkeit haben zu kündigen, wenn einem der Beitrag zu teuer wird. Ich bekomme meine Telefonrechnung auch per E-Mail und ein paar Tage später wird sie mir vom Konto abgebucht,das verstehe ich schon, aber wenn man noch nicht mal die Möglichkeit hat auf ein Schreiben zu reagieren, finde ich das sch...! Zumal bei so wichtigen Sachen! Und mir ist völlig unbekannt, dass man Versicherungen ect. per E-Mail kündigen kann, dann ist es reine Kulanz vom Versicherer ob er das zulässt, oder nicht!

Den Spamordner kontroliere ich auch immer bevor ich diese lösche!

Die meisten user akzeptieren beim bestellen die AGB`s der Anbieter (ich auch; weil man gar keine Zeit hat, den "Zwangs-Mist" überhaupt zu lesen: mit der richtigen inneren Einstellung muß man das - für alle Zukunft - auf "Erfahrung" verbuchen; fast alle Anbieter locken zunächst mit Sonderpreisen und erhöhen später die Preise!!!

Was möchtest Du wissen?