Ist das sonntags verboten?

5 Antworten

Gewisse Arbeiten dürfen an Sonn- und Feiertagen nicht durchgeführt werden. Wie fast alles in Deutschland, ist auch auf diesem Sektor vieles exakt geregelt. Es gibt sogar, zumindest in Bayern, darüber gesetzliche Regelungen. Da sind gewisse Tätigkeiten bußgeldbewährt. Zunächst sollte jedermann gegenseitige Rücksicht üben und den anderen nicht über Gebühr "belästigen". Das ist ein dehnbarer Begriff und wird von jedem anders interpretiert. Den einen stört nichts, den anderen schon die Fliege an der Wand. Bei einem sensiblen Nachbarn, ich spreche aus Erfahrung, kann das Leben schon anstrengend werden. Auf der anderen Seite muss man sich nicht alles gefallen lassen und bei jeder Nichtigkeit nachgeben. Einen Nagel in die Wand zu hauen fällt sicherlich nicht unter das Verbot der Sonn- und Feiertagsarbeit. Es soll aber auch schon cholerische Zeitgenossen gegeben haben, die wegen so was nach der Polizei riefen. Weil es immer auch in die Richtung von Ruhestörung gehen kann. Vermeidbares sollte man am "heiligen" Sonntag lassen. Leider ist es besonders in Deutschland ziemlich verbreitet, dass jedermann meint, ein Anrecht auf dies oder das zu haben und damit gleichzeitig den Anspruch, auch mittels scharfer Geschütze, darauf zu pochen.

Nachtrag: Der Bayer ist zugereist und ich lebe in Baden-Württemberg. Da muss vielleicht auch der Sturkopf sich mal ein bißchen anpassen. Spießig. So ist es halt, wenns den Menschen langweilig ist und sie unzufrieden mit sich selbst sind. Wir hatten alle ein schönes Leben hier, bevor der kam!

@Lebenszeichen

Eine schwierige Situation und guter Rat teuer. Man muss aufpassen, sich da nicht hinein zu steigern, sonst schadet man sich selbst am meisten. Ich weiß, leicht gesagt, aber unser Streiturheber hat sich beruhigt, nachdem wir ihm keinen Anlass mehr gaben und auf seine Aggressionen nicht so reagierten, wie er es erwartete. Er drohte auch schon mit Anwalt und "letzte außergerichtliche Aufforderung" - schriftlich und höchstpersönlich heimlich nachts in unserem Briefkasten deponiert. Wenn sich derartige Zwistigkeiten über Jahre hinziehen, ist eine Eskalation vorprogrammiert und endet im schlimmsten Fall mit einer Tragödie oder mit dem Auszug einer der Betroffenen. Wenn man böswillig dächte und der sture Bock das entsprechende Alter hat, könnte man ja hoffen, dass er irgendwann mal "auscheckt" und damit Ruhe und Frieden einkehrt.

@WilhelmKarl

Ignoranz ist für mich die beste Lösung. Das nervt den Gegner am meisten. Meine Vermieter verstehen mich übrigens und nehmen ihn auch nicht wirklich ernst. Neulich stand er auf dem Balkon und brüllte laut: Ihr seids alle A....löcher! Auch nett, nicht wahr?

@Lebenszeichen

Ignoranz ist nicht das schlechteste Mittel der Wahl; wenn´s denn das eigenen Nervenkostüm mitmacht. Aber sich auf den Grantler einlassen, auf dessen Niveau begeben, kostet letztendlich nur Nerven und Zeit und das sollte es uns nicht wert sein

wenn am sonntag kein nagel in die wand darf mach es unter der woche abends bevor die nachtruhe in kraft tritt da kann der nachbar nichts sagen und hat seine sonntagsruhe und du einen stressfreien sonntag

Frage doch deinen Nachbarn, ob er dir hilft . Vielleicht ist er handweerklich geschickt. Du wirst dich wundern, wenn man selber Lärm macht stört es einem nicht mehr. Erkläre es ihm einfach und halte dich dann auch an die Zeit. - Grüße

Eine Lärmbelästigung ist Sonntags verboten, aber ich würde es in diesem Fall einfach machen. Zwei Nägelchen reinhauen belästigt niemanden unzumutbar.

Zur gegenseitigen Toleranz und Rücksichtnahme gehören immer zwei. Und solange dein Nachbar sich nicht benehmen kann, braucht er auch nicht besonderen Respekt in Anspruch zu nehmen.

Übrigens darfst du abends mind. bis 20.00 Uhr, teilweise bis 22.00 Uhr mit dem Bohrhammer wüten. Zu den obligatorischen Fernsehnachrichten um 20.00 Uhr triffst du ihn am Härtesten....

An Sonn- und Feiertagen ist es ebenso wie in der Nacht verboten, Arbeiten außerhalb der eigenen Wohnung und ruhestörende Arbeiten zu verrichten.

Zum Glück gibt es in Deutschland diese geregelten Ruhezeiten. Wann soll man sonst zur Ruhe kommen? Es ist schlimm genug, dass es teilweise verkaufsoffene Sonntage gibt.

Stell Dir mal vor, dass du dich aus lauter Erschöpfung hingelegt hast und einfach mal ne Stunde schlafen möchtest. Am Sonntag ist es ruhig - da geht das mal :-) Jetzt liegst du gerade mal fünf Minuten, du bist gerade eingeschlafen und Dein Nachbar weckt dich mit seinen Hammerschlägen. Jetzt kannst Du dummerweise nicht mehr schlafen... Was für ein schöner Sonntag, gelle? ;-)

Was möchtest Du wissen?