Ist Babysitten Schwarzarbeit?

5 Antworten

Mach dir nichts draus, ich arbeite dann auch schwarz.
Hab durchs babysitten schon ordentlich kohle bekommen bei 15€ die stdkein wunder.

kommt drauf an was du unter gelegentlich verstehst... zweimal die Woche wäre schon Schwarzarbeit... oder auch 1 mal die Woche ein paar Stunden.. wenn es regelmäßig vorkommt

nein.Im geringen Maße zählt dies nicht als Schwarzarbeit.Wenn die Schülerin sich ,,10 Euro,, pro Woche dazu verdient,um einmal Baby zu sitten. Bestimmungen waren vor Kurzen erst in der Zeitung nach zu lesen. Sogenannte Bild-stimmte diesmal aber die Meldung oder Google es

nein, das ist taschengeldzubrot.

schüler dürfen sich schon bissel was verdienen durch leichte tätigkeiten, wie prospekte austragen, für omis einkaufen und auch durch gelegentliches babysitten.

Nein, das ist Nachbarschaftshilfe.

Was möchtest Du wissen?