in leerstehendes gebäude "einbrechen"?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Gebäude ohne Besitzer wirst du bei uns nicht finden. Sei es noch so alt. Selbst wenn es total verwahrlost und heruntergekommen ist gehört der ganze Mist jemanden. Also sogar die Scherben von den zerbrochenen Scheiben gehören dem Besitzer.

Daraus folgt, es ist ohne die ausdrückliche Einwilligung des Besitzers verboten.

Die Konsequenzen lassen sich schwer abschätzen. Als ich ein Kind/Jugendlicher war, haben wir auch immer wieder mal in einem alten Abbruchreifen Haus rumgestöbert. Wenn einer kam und geschimpft hat, dann halt nichts wie weg...(tststs, die Jugend von früher)

Aber bedenke immer: leerstehende Gebäude können auch gefährlich sein!

Grundsätzlich hat jedes Gebäude einen Eigentümer. Das Amtsgericht, Abteilung Grundbuch-amt, kann Dir diesen namentlich benennen. Dort wird nämlich jeder Eigentümer eines Gebäudes bzw. Grundstücks geführt.

Unberechtigter Zutritt ohne Genehmigung des Eigentümers bzw. Mieters kann Dir immer als Hausfriedensbruch ausgelegt werden. Als Konsequenz droht Dir dann immer ein Hausverbot / Platzverweis und ggfs. eine Anzeige.

In ein Gebäude unbefugt eindringen ist strafbar aber kein Einbruch. Einbruch ist ein GEWALTVOLLER Einstieg in ein Haus, bei dem man auch Sachbeschädigung in kauf nimmt. Anderer Straftatbestand, genauso illegal.

Was kommt als Strafe in Betracht ( alle über 14)

@chemnist

Ich wage mal zu behaupten, wenn überhaupt, wirds nicht mehr als eine Art Verwarnung werden.

Zukünftig solltest du das dennoch lassen, das ist nämlich alles andere als ungefährlich.

Eine liegenschaft hat immer einen besitzer auch wenn ne ruine draufsteht und somit ist ein einstieg hausfriedensbruch.

Jedes Gebäude hat einen Besitzer, egal ob bewohnt, genutzt oder leer. Der unberechtigte Zutritt ist verboten und kann bestraft werden.

Was kommt als Strafe in Betracht ( alle über 14)

Was möchtest Du wissen?