Immobilienscout Wohnungen teurer als aus der Zeitung?

5 Antworten

Geh mal auf www.meine-stadt.de oder aber auf die Online-Seiten deiner regionalen Tageszeitung. Es gibt noch genügend Vermieter, die selbst und ohne Makler vermieten. Warum nicht auch bei euch? Und ja, inzwischen sind die Mieten in Ballungsgebieten fast bei 10 € warm im Monat, wovon ca. 2,50 bis 3,00 € pro qm Betriebskosten sind.

Kommt immer darauf an, ob eine Maklergebühr mit drin ist, bei Immoscout garantiert. Bei privaten Anzeigen eher selten. Stimmt, wohnen in Deutschlands Städten ist teuer, such dir was in einem kleineren Ort mit Bahn- und Busverbindung, dann sparst du dir etwas Miete ein. Dafür sind die Fahrkarten auch nicht billiger.

Solange Du nicht in der City wohnst gehts eigentlich, am besten mal im Umland schauen ob Du was findest. Und dann würde ich eher in privaten Kleinanzeigen schauen und nicht zu einem Makler gehen - da bist ja schonmal 2 Mieten Courtage los wenns dumm läuft. Jede Tageszeitung hat eigentlich auch den Anzeigenteil in ihrem Internetauftritt.

Über Immo-Scout bieten größtenteils nur Firmen ihre Wohnungen an - die von privat sind meist günstiger, ohne Provision - und stehen fast nur in der Zeitung.

Wo kommt ihr denn her? Habt ihr eine Möglichkeit, an die entsprechenden Zeitungen heranzukommen?

  1. Ein Immobilienscout nimmt dir die Arbeit des suchens ab und sortiert das Angebot speziell für dich, ein Job der auch bezahlt werden muß.

  2. kurzfristiges Wohnen ist nun mal teurer, Mietzeiten unter fünf Jahren rechnen sich nicht, Makler, Umzugskosten, Renovieren vorher oder nachher,

  3. Renovieren bei Einzug ist besser, weil man dann seine Wünsche leben kann. Ein Dach übern Kopf kostet nun mal.

4.Hätte der Vermieter sein Geld bei der Bank angelegt und nicht in Wohnungen, dann müßte er auch nicht die Bank renovieren, wenn er die Bank wechsel will.

Was sortiert er denn? Also bei ImmobilienScout24 wird nicht viel sortiert. Da bekommst du alle Wohnungen hingeklatscht und dann musst du suchen. Ich kenne das nur so...wenn ich einen Immobilienmakler beauftragen dann versucht dieser meine Wünsche umzusetzen. Also ist die Provision absolut gerechtfertigt. Eine Wohnung online anzubieten und Provision zu verlangen finde ich eine Frechheit.

Renovieren bei Einzug ist nicht besser. Wirtschaftlich gesehen ist das für den Mieter ein Minusgeschäft. Wenn ich mir selber Böden lege und die Wohnung (am besten noch das Badezimmer) renoviere. Kommen kosten auf mich zu! Der Vermieter kann immer Eigenbedarf anmelden. Und was dann? Das ganze spiel von vorne? Nein Danke!

Was möchtest Du wissen?