Besitze ein Baugrundstück und darf trotzdem nicht bauen?

4 Antworten

Die Baugenehmigung gilt nur einige Jahre und läuft dann ab. Wenn es nicht Aussenbereich ist, dann darf man auch darauf bauen. Informiere dich, was der Bebauungsplan hergibt, falls es einen qualifizierten gibt. Ansonsten mußt du dich an die ortsübliche Bebauung anpassen.

Es gibt eine Bestimmung dass Bäume ab einem gewissen Stammumfang nur mit einer entsprechenden Genehmigung gefällt werden dürfen. Ich glaube aber nicht, dass in einigen Jahren - wenn schonmal eine Genehmigung vorgelegen hat - diese derart gewachsen sind.

Wende dich an einen Planer, der regelt das für dich.


"Grundstück mit einer Baugenehmigung geerbt."

Eine Baugenehmigung ist zeitlich befristet.

No chance mister dance.

Good luck Forrest Gump.

(Der Rechtsweg steht jedem offen.)

Die beobachten Dich schon.

Wenn es ein Baugrundstück ist, darfst du dort auch bauen. Das ergibt sich aus dem Bebauungsplan.

ja, eben, verstreu da irgendeine chemikalie, dass der wald abstirbt, schon ist da kein wald mehr und du baust und machst fette kohle

oder hau die scheißbäume um,. zahl die strafe und mache trotzdem millionen mit geilen etws

meine mutter hat nur 2000qm, da hab ich fast 20 bäume gefällt, einfach so, ist nicht, dass ich da groß frage

ist auch schon 7 jahre her, wenn jetzt was kommt, da waren nie bäume

Sorry, aber das ist ein ziemlich dämlicher Vorschlag.

Was möchtest Du wissen?