Hilft Schwangerschaft meiner Verlobten für die Einreise von Thailand nach Deutschland?

1 Antwort

Würde die Tatsache Ihrer Schwangerschaft den Visumsprozess vereinfachen oder nur noch erschweren?

Denk mal scharf nach, ob die Tatsache, dass Deine Freundin ein Kind vom Dir erwartet, das Argument der deutschen Botschaft "...und es besteht keine Verwandschaft." positiv oder negativ beeinflußen würde.

Na?

Siehste.

Da stimme ich dir zu. Wichtig sind hier auch evtl. die Erfahrungen anderer für mich. Manchmal ist die einfachste Lösung nicht immer die richtige auch wenn sie wirklich sinn macht. So sind leider die Behörden.

@Ercan321

Wenn Deine Freundin von Dir schwanger ist, ist dadurch die Verbindung zu Dir ganz klar gegeben - das ist völlig unstrittig

@dandy100

visa bekommen. danke :)

Blutspenden trotz Thailand Aufenthalt und Tripper gehabt zu haben?

Hey nen Kumpel von mir war in April in Thailand und hatte dort auch Tripper. Er hat sich direkt behandeln lassen , in Thailand und in Deutschland nochmal testen lassen auf alle Krankheiten. Nach 3 Monaten , nach seiner Rückkehr machte er auch extra einen HIV Test , negativ.

Mir hatte man bei der Befragung diese Dinge auch abgefragt und hatte alle mit gutem Gewissen mit Nein beantwortet. Aber sie haben nicht gefragt: Haben sie ... diese und diese Krankheietn.. sie fragten: HATTEN sie ? Also in der Vergangenheitsform und deshalb nehme ich an, dass man auch nicht spenden kann, wenn man es behandelt wurde.

Ich habe ihn gewarnt und gesagt, dass er erst anrufen und sich erkundigen soll, ob er es darf.

Er meinte nur: Es ist schon September, 5 Monate sind nach Tripper vergangen , ich habe es behandelt , habe nach 3 Monaten auch mein HIV Test gemacht , neagtiv. Ich bin gesund , deshalb sage ich bei allen einfach "nein". Zudem kontrollieren die doch mein Blut ehh erst und mein Blutplasma wird erst gelagert und nach meinen anderen Blutplasma spenden werden sie auch kontrolliert.

Also lügen.

Soll ich ihm das durchgehen lassen und nichts sagen , oder da anrufen und die angestellten anonym "warnen" bzw einen Tipp geben. Darf ich das überhaupt ? Also da anrufen und was sagen ?

Und darf er das ? ist das Strafbar ? Aber wenn es behandelt wurde, werden sie ehh nichts in Erfahrung bringen, da nichts mehr vorhanden ist.

Möchte auch nicht , dass unsere Freundschaft darunter leidet, nach dem Motto, warum sagst du denen so was oder so?

...zur Frage

Au Pair schwanger -> wechselt Familie -> Zahlt Versicherung für durch Schwangerschaft entstandene Kosten?

Hallo zusammen,

meine Freundin ist seit Anfang Februar als Au Pair Mädchen in Deutschland. Sie ist über ihren Au Pair Vertrag auch krankenversichert (Die Gastfamilie hat sie versichert). Die Versicherung zahlt auch im Fall von Schwangerschaft für alle Kosten, die durch Arztbesuche etc. bestehen, auch die Geburt. 

Nun ist meine Freundin tatsächlich von mir schwanger geworden. Ca. 2 Wochen nachdem sie von mir schwanger geworden ist, musste sie allerdings die Gastfamilie aufgrund auftretender Probleme innerhalb der Familie wechseln. Durch die neue Gastfamilie ist sie ebenfalls wieder krankenversichert (ebenfalls für Schwangerschaft). Sie war bei der alten Gastfamilie also während dem Zeitpunkt, an dem die Schwangerschaft zustande kam, versichert. Zudem war sie direkt an von dem Tag an, an dem der Vertrag in der alten Familie endete, wieder durch die neue Gastfamilie versichert. Der neue Vertrag begann exakt einen Tag nachdem der andere Vertrag gekündigt wurde. Das gleiche gilt für den Versicherungsschutz. Sie war also zu jedem Zeitpunkt versichert. Zudem bei der gleichen Versicherung zu gleichen Bedingungen. Jediglich der Vertrag ist ein neuer (neue Familie). 

In den Infopapieren zur ihrer Versicherung heißt es, dass die Versicherung nicht zahlt bei "Schwangerschaften, die vor Beginn des Versicherungsschutzes entstanden sind''. Nun ist meine Frage: Muss die Versicherung in diesem Fall zahlen?

Vielen Dank :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?