Hilfe mein Vater will das Haus verkaufen

5 Antworten

Such dir eine Wohnung! Es ist das Haus deines Vaters! Wenn er es verkaufen möchte, dann soll er dies tun! Was hei0t denn hier "Erbe"? Noch lebt dein Vater noch und er kann mit seinem Geld machen, was immer er will, du hast keinen Anspruch - nicht mal, wenn er das Geld zum Fenster raus wirft! Dein Vater steht im Grundbuch und ist somit Alleineigentümer!

Hast Du Deinem Vater schon angeboten, Miete zu bezahlen? Vielleicht droht er deshalb mit Verkaufen, weil dieses Angebot von Dir eigentlich schon längst überfällig ist und er möchte, dass Du Dich auf Deine eigenen Beine stellst??

Ich habe ihm das schon seit längerer Zeit ml angeboten das ich ihm ne gewisse Summe Miete zahlen würde.... so würde ich ja die Unterstützung vom Amt bekommen was ich so nicht habe... er sagt das er mit alle dem hier nix mehr zu tun haben will.... nur hier ne vernünftige Wohnung zu bekommen ohne die kinder aus die gewohnte Umgebung zu reißen ist n bissel schwierig

Dwin Pech ist jetzt, dass du nie Miete gezahlt hast. Als Mieter könntest du einfach wohnen bleiben. Der Verkaufswert des Hauses wäre mit Mieter wesentlich geringer, so dass dein Vater sich den Verkauf zweimal überlegen würde.

Vielleicht kannst du ihm ja anbieten, eine angemessene Miete zu zahlen, wenn er das Haus behält.

Es ist so das auf dem Haus noch ein Kredit ist<

warum sollte der vater diesen kredit für keinerlei gegenleistung abbezahlen?

auch wenn er 0,0 darauskommen sollte,hat er immer noch was verdient. (nebenkosten.versicherungen, reparaturen und die kreditrate)

Es ist die Entscheidung Deiner Eltern bzw. Deines Vaters, ob er das Haus verkauft oder nicht. Die Fristsetzung von 5 Monaten ist grundsätzlich in Ordnung. Du musst Dich leider nach einer Mietwohnung umschauen bzw. mit dem zuständigen Amt Rücksprache nehmen.

Zu der Frage der Erbschaft ist zu sagen, dass Dein Vater zunächst über das Geld verfügen kann. Er ist nicht verpflichtet, Dir etwas zu hinterlassen oder dafür zu sorgen, dass Du weiter mietfrei wohnst.

Aber Du bist kein Einzelfall. Viele Familien mit Kindern müssen irgendwann umziehen und die Kinder kommen in eine neue Umgebung. Das ist aber kein Weltuntergang.

Was möchtest Du wissen?