Heizöl getankt statt Diesel getankt

5 Antworten

Dieselkraftstoff unterscheidet sich nur insofern von Heizöl, dass dem herkömmlcihen Autokraftstoff von der Tankstelle Indikatoren beigefügt sind, sodass die Kontrolleure folglich mit einem Teststreifen nachweisen können, welcher Stoff sich im Tank befindet. Folglich ist meiner MEinung nach das Tanken von Heizöl in einen Dieselmotor nicht schädlcih für diesen, jedoch ist die Höhe der Strafsumme soweit ich weiß extrem hoch, da man das Tanken von Heizöl auch später ncoh nachweisen kann. Zur Berechnung der zu Zahlenden Summe werden meines Wissens nach die gefahrenen KIlometer des Autos einbezogen, auf jeden der Preis aufgerechnet, den man gespart hat durch das Tanken von Heizöl und natürlcih kommt die eigentliche Strafsumme noch drauf.

Der "Indikator" ist einfach rote Farbe, die dem Heizöl beigemischt st, so kann auch der dööfste Zollbeamte mit etwas Sprit, den er dem Dieseltank entnimmt, erkennen, dass da mindestens ein Teil Heizöl im Fahrzeug verfahren werden sollte.In jedem Fahrzeug des Zolls, das für solche Kontrollen eingesetzt wird, befindet sich eine große Pipette, mit der eine solche Prüfung leicht möglich ist.

Das Heizöl schadet dem Motor nicht, aber:

Was da gemacht wird, erfüllt den Straftatbestand einer Steuerhinterziehung. Kann sehr leicht entdeckt werden, da Heizöl anders gefärbt wird als Diesel, außerdem sind bestimmte Geruchsstoffe beigemischt, die dafür sorgen, dass Heizöl einen etwas anderen Geruch in der Abgasfahne hat. Die Polizei bzw. der Zoll müssen also nur hinter Euch herfahren...

In der Regel gibt es, wenn Ihr erwischt werdet, einen entsprechenden Strafbefehl (so ca. 15 Tagessätze wären da realistisch) + eine Steuerschätzung, meist ab Tag der Zulassung.

Meiner Meiner Meinung nach schadet das Betanken eines Autos mit Dieselmotor mit Heizöl dem Auto nicht, da das herkömliche Diesel als Autokraftstoff das gliche Produkt ist wie Heizöl, nur dass in dem von der Tankstelle Indikatoren beigestezt sind, damit bei Kontrollen die Tankfüllung eindeutig nachweisbar ist. Jedoch rate ich vom Betanken eines Motors mit Heizöl ab, da dies eine Straftat ist und man eine extrem hohe Summe an Strafe zahlen muss, falls man erwischt wird.

also heizöl ist das selbe wie diesel abereingefärbt. deinem motor wird das heizöl nichts tun und so schnell lässt sich das nicht heraus finden. ich kann nur sagen das man den farbstoff des heizöles auch viel später noch nachweisen kann. mein onkel hat das jahrelang gemacht bis er erwischt wurde und dann eine saftige strafe bekommen hat. er hat nur gesagt mit der strafe rechnet sich das nicht.

Um das Problem zu umgehen kannst für die zukunft folgendes tun.

Fahre in die Werkstatt deines Vertrauens und lass deine Karre Überprüfen ob diese mittels umbau auf Biodiesel umrüstbar ist . Wenn ja rüste deine Karre um kaufst einfach Raps oder Sonnenblumenöl ,kippst das in den Tank und fährst damit durch die gegend. Stinkt zwar wie ne Frittenbude ,wäre aber total LEGAL ! .Ausserdem sollte man sich drauf einstellen das es möglicherweise eine Leistungseinbuße von bis zu 30% geben kann. Dies kann man aber getroßt in kauf nehmen wenn an anstelle 1,15 Euro pro Liter "Sprit" nur noch 79 Eurocent oder weniger zahlt :-). Was das Heilzöl betrifft ,so gibt es für Bauern eine Sonderregelung ,diese kriegen aber nur Leute die Agrarwirtschaft betreiben. Fakt ist Jedes Legal gekaufte Heizöl hat eine Beimischung drin, eine art Farbstoff bzw. Inhaltsstoff um gerade solche Verstöße aufzudecken. Wenn also ein Person der Öffentlichen Rechts an deine Karre tritt und mit einer Püfsonde eine Probe aus deinem Tank nimmt ,prüft und nachweisen kann das du Heizöl fährst. Hast du somit ein Verstoß begangen der geahndet werden kann. Dies ist nur aber mittels dem Prüfstoff nachweisbar.Es gibt aber auch Heilzöl das ohne Farbstoff bzw. Inhalsstoff existiert. Das gab es aber nur noch bis ca. 1950-1955 danach wurde die Inhaltsstoffe Pficht da oft Mißbrauch damit begangen wurde( wegen günstigere Besteuerung im Vergleich zu Diesel). Wenn man also einen solchen Stoff wie Heizöl noch hätte aus diesem Zeitraum der ohne Inhaltsstof bzw. Farbstoff ist und man würde heute damit rumfahren ,könnte die Polizeit auch nichts dagegen machen.Allenfalls dich anhalten und den Stoff prüfen lassen. Ist er ohne dem Prüfstoff und alt ,müssen sie dich gehen lassen. Ist der Stoff neu und Ohne Prüfstoff ,dann wirst glatt aufs Revier gebracht :-)

Was möchtest Du wissen?