Hat man vom Autohändler IMMER Gebrauchtwagengarantie?

5 Antworten

Hallo!

Ich habe erst gestern wieder einen Verwandten zu einer solchen Verhandlung begleitet ----> Anlass dazu war ein Ford Focus von 2006, Preis 3900 Euro, vom Markenhändler (Toyota).

Über all die Jahre habe ich die Erfahrung gemacht, dass Gewährleistung bei vielen Autos dieser Preisklasse auch nicht immer dazugehörig ist und extra bezahlt werden muss, gerade freie Gebrauchtwagenhändler drehen hier alle möglichen Dinger und sind mit allen Wassern gewaschen, um Gewährleistung zu sparen, extra zu berechnen oder Zusatzpakete externer Anbieter zu verkaufen. Oft endet es zwar damit, dass nach einigem Handeln die Garantie kostenlos dabei ist, aber man muss trotzdem aufpassen.

Bei diesem Focus ist ein Jahr Gebrauchtwagen-Garantie kostenlos dabei, ist wohl eine Toyota Händlergarantie und die deckelt auch deutlich mehr als eine Garantie vom "Schotterplatz-Händler". Allerdings muss man tatsächlich sehr stark aufpassen, was wo und wie geregelt wird.

Zu deinem Bekannten -------> der 27 Jahre lang tätige alte Hase ist wahrscheinlich ein Vollprofi und sieht es mehr ethisch mit der Garantie an -------> im Sinne von gutem Service und zufriedenen Kunden sollte sie schon dabei sein; ein zufriedener Kunde hat mit der Zeit meist über Empfehlungen/Mundpropaganda ("ey, im Autohaus XYZ wurde ich super klasse bedient, geh' doch da auch mal hin") fünf weitere Neukunden im Schlepptau. Daher ist es schon allein aus diesem Punkt sinnvoll, auch für einen günstigen gebrauchten eine Garantie zu geben.

Pflichtig ist es jedoch nicht -----> einzig die Gewährleistung muss rechtlich sein (wobei "findige" Händler alle möglichen Schlupflöcher kennen um sie zu umgehen, Stichwort "im Kundenauftrag, Vermittlung von privat" obwohl der angebliche "Kunde" in der Regel nicht existiert oder "Verkauf gegen Quittung" usw., da gibt's die obskursten Dinger), Garantie jedoch ist eine Erweiterung über den gesetzlichen Rahmen heraus und eine freiwillige Leistung.. so haben wir's zumindest in der Berufsschule gelernt :)

Aber das Beispiel mit dem langjährigen Händlerprofi zeigt es auch, dass jeder Händler andere Schwerpunkte setzt. Der Toyotamensch, von dem der gebrauchte erwähnte Focus stammt, könnte es sich gar nicht leisten, Kunden ein Auto ohne Servicepaket zu verkaufen, weil er einen sehr guten Ruf zu verlieren hätte -----> der gilt im Umkreis als einer der besten, fleißigsten und seriösesten Autohändler.

Informiert euch weiter und wenn euch das Angebot strittig vorkommt, sucht woanders.. es gibt ja nicht nur diesen Händler.

Woher ich das weiß:Hobby

gewährleistung? garantie meinst du... 1. ist gesetzl. festgelegt

Nein.

Er muss die gesetzliche Gewährleistung einhalten, die beträgt 2 Jahre, kann bei gebrauchten Gütern aber auf ein Jahr reduziert werden.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Garantie ist immer eine freiwillige zusätzliche Vereinbarung.

Du wirst aber kaum einen Höndler finden der dir ein Gebrauchtfahrzeug ohne zusätzliche Garantie verkauft, welche Du zahlst.

Damit sichert der Höndler sich ab für einen Gewährleistungsfall welche Du ihm gegenüber geltend machen kannst, da der Händler ebenfalls die Garantiebedingungen hat wird er bei einem Sachmangel die Garantie soweit möglich in Anspruch nehmen ohne das Du etwas davon mitbekommst.

das ist eine freiwillige Sache des Händlers, und es kann zusätzlich Geld kosten.

Die Gewährleistung kann per Vertrag auf 1 Jahr verkürzt werden.

sind 2 verschiedene Angelegenheiten

Ein anderer Händler (27 Jahre in diesem Bereich tätig) sagte mir, dass der Verkäufer IMMER Gebrauchtwagengarantie darauf geben muss.

DIESER Händler hat absolut keine Ahnung oder will dich total verunsichern

Ein Händler muss KEINE Garantie geben für einen Gebrauchtwagen, sondern nur die gesetzliche Sachmangelhaftung die er auf ein Jahr begrenzen kann.

Dein 27-Jahre-Fachmann hat also keine wirkliche Ahnung.

Allerdings schliessen die Händler immer gerne eine zusätzliche Gebrauchtwagengarantie ab, zur Absicherung der event. Reparaturosten. Diese GW-Garantie kann er aus eigener Tasche zahlen oder dir aber zum Kauf anbieten. Du musst sie aber nicht nehmen, der Händler muss dir aber das Auto auch nicht verkaufen.

Was möchtest Du wissen?