Hat man in einer Dachgeschoßwohnung immer mehr Heizkosten?

5 Antworten

Bei der Heizkostenabrechnung werden meistens die Dachwohnungen höher eingestuft. Hierzu gibt es auch Bestimmungen die beim Mieterverein abgefragt werden können.

Nicht unbedingt.Wir haben mal in einer gewohnt und da brauchten wir nicht so viel heizen,da die wärme ja auch von den Mietern unten kommt und das macht oft mehr aus als man denkt

Wir wohnten mal unter dem Dachgeschoss und haben fast gar nix bezahlt an Heizkosten.

es kommt auf dei isolierung an. aber so wie ich weiß steigt doch wärme nach oben. sollte also nicht mehr kosten.

Warme Luft steigt, nicht die Wärme! Bei schlechter Iso sammelt sie sich dann unter der Decke (miss mal mit einem Thermometer die Temperatur am Boden und an der Decke: je größer der Unterschied, umso schlechter die Dämmung).

Und wenn die Decke schlecht isoliert ist, wird dem drüber Wohnenden der Boden warm, wie Hecky richtig bemerkte.

Die Wärme von den Wohnungen unter dir machen sicher etwas aus. Jedoch sollte man auch gerade bei Dachschrägen bedenken, dass da eine ganze Menge Wärme wieder verloren gehen kann.
Aber das hat eben alles was mit der Isolierung etc. zu tun und kann sicher pauschal nicht abschliessend beantwortet werden.

Du hast in einer DG Wohnung immer die Wärme von den unteren Mietern.Der Boden ist somit immer warm.Daher solltest du Heizkosten sparen.

Was möchtest Du wissen?