Haftstrafe 100+ Jahre?

4 Antworten

Nun, wenn ein "lebenslänglich" aufgrund guter Führung oder irgendwas sonst nach frühestens 20 Jahren als "abgesessen" betrachtet werden kann, dann sind viermal lebenslänglich immer noch mindestens 80 Jahre. Das amerikanische Recht wurde aus dem anglikanischen Recht entwickelt und unterscheidet sich teilweise deutlich von unserem Recht und auch unserem Rechtsverständnis, welches letztendlich beides auf römischem Recht basiert.

In Deutschland gibt es eine maximale Haftstrafe von 25 Jahren, niemand sitzt länger und genau genommen sitzt niemand auch 25 durch. In Amerika gibt es keine maximale Haftstrafen...das ist gängige Praxis seit mehreren Jahrhunderten...

Dort Summiert man die Haftstrafen auf und hört nicht erst auf wenn man erwartet die Person würde dann sterben, man macht einfach weiter. Leute wurden schon zu über 200 Jahren verurteilt und werden dann auf deim Friedhof verurteilt. Meistens haben diese Menschen sehr viele Verbrechen begangen wie Mehrfachmorde inkl. Raubüberfall usw

Die Leuten leben nicht so lange, klar. Die machen es aber nunmal mathematisch korrekt. Ist auch ein System. Wo willst du die Grenze ziehen? Wenn jemand 60 Jahre kriegt weißt du nicht ob er dann noch lebt oder nicht. Willst du dann direkt Lebenslänglich machen? Dieses System ist klar und unmissverständlich. Wenn du es an die Lebensdauer des Menschen anpassen willst macht es das nur komplizierter

Oft wird die Strafe wegen guter Führung irgendwann reduziert / halbiert. Um zu gewährleisten, dass sie trotzdem weggesperrt bleiben, setzt man die Strafe entsprechend hoch an.

Was möchtest Du wissen?