Haftet volljährigs Kind für Mietschulden der Eltern?

5 Antworten

ich habe auch das problem und zwar ich war damal 13 und meine eltern verstehen nicht so viel deutsch sie haben einfach unterschrieben und jetzt soll ich ihre mit schulden zahlen sie haben mir den vertrag gezeigt und da steh ich als miter der die mite zahlt mit drine und sie haben für mich so zu sagen unterschrieben ich war beim anwalt der meinte 30 jahre als anwalt habe ich nie so ein vertrag gesehn das die kinder mit haften könnte ihr mir helfen wie ich daraus komme dürfen die das überhaupt ich war ja 13 jahre alt

Hallo, hast du schon eine Antwort auf deine Frage?

Wenn die Tochter volljährig ist und in der Wohnung mitgewohnt hat, hat Sie ein Mietrecht und ist bei Mietrückständen selbstverständlich auch mithaftbar!

Nein, wenn sie nicht im Mietvertrag stand, ist das nicht möglich.

vielleicht stand sie mit im mietvertrag?

ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, wieso man sich an die tochter hält, wenn der vater in seiner wohnung keine miete zahlt.

xyungelöst und Kai aus Berlin haben recht. Ohne Unterschrift im Mietvertrag läuft garnichts.

Trotzdem ist alles etwas merkwürdig:

  • Von wem bekam sie Post?
  • Meines Wissens gibt die Schufa keine Mitteilung über Eintragungen, man kann aber gegen Gebühr eine Selbstauskunft einholen.
  • Der Gerichtsvollzieher überbringt Forderungen von Gläubigern, die vorher nicht eingetrieben werden konnten, sei es durch Mahnbescheid oder vollstreckbaren Titel.

Bevor also der Gerichtsvollzieher auftaucht, hat es mit Sicherheit eine lange Vorgeschichte gegeben.

Vielleicht hat sie auch irgendwann für Schulden Ihres Vaters eine Bürgschaft abgegeben.

Meine Freundin haftete auch eigentlich nur für die Räumungsklage, weil sie ja schon volljährig war. Das waren 3000€. Der Schufaeintrag kam erst ans Tageslicht, als sie einen Handyvertrag abschließen wollte und es nicht möglich war. Muss sie denn auch den Mietvertrag unterschreiben, oder haftet sie automatisch mit? Normalerweise hafet man doch nur für etwas, was man auch unterschrieben hat. Es ist wirklich schon etwas verwirrend, aber ich versuche ihr halt zu helfen, wenn ihr Vater das schon nicht tut. Danke schonmal für die Infos

@Camshaft

Ich würde mir erst einmal den Mietvertrag zeigen lassen. Vielleicht steht sie ja drin und ihr Vater hat für sie unterschrieben. Dann würde ich alles anfechten.

Was möchtest Du wissen?