habe gehört dass im mai die bäume schlagen bzw. ausschlagen

5 Antworten

Immer, wenn Du im Mai an ihnen vorbeikommst, tun die das. ;) Später sind sie wieder friedlich.

Weil die Außentemperaturen dann soweit steigen, dass der Baum von Grundversorgung (Stamm und dickere Äste) auch wieder genügend Saft fließen lassen kann, für kleine Äste und Knospen für die Blätter.

wenn Du zu nahe an einem Baum stehst musst Du aufpassen das Du keinen Tritt bekommst(tut höllisch weh)Scherz beiseite das ist nur eine Redensart die es im allgemeinen darauf abgesehen hat das man Fragesteller auf den Arm nehmen will d.h. das man ihn in verarschen will

schmerz beiseite, da könntest du recht haben

Das ist eine uralte Tradition - heisst doch schon im Lied so...

weil sie endlich frühling wollen, es aber meist schmuddelwetter ist... da wird man schon aml aggressiv...und schlägt zu!... dieses jahr, vor allem bei solch mistwetter wie heute, würde ich besonders aufpassen^^

werde ich machen

Vermieter entfernt während der Abwesenheit Bäume/Rosen im Garten

Hallo Gutefrage Leser, meine Aufregung und Empörung gilt für mein Vermieter, der während meiner Abwesenheit meine über alles geliebte Austinrosen (alte Damasziner Duftrosen, kenner wissen, wovon ich rede) und meine von allen Nachbarn bewunderte (wegen der vielen Ernte) 3 Weintraubenbäume ca 8-10 meter, etwa 10 Jahre alt. Laut Mietvertrag dürfen im Garten nichts eingepflanzt werden. Dennoch haben alle Mieter im Garten allerlei gepflanzt. Am allerlästigsten finde ich Nachbars Efeupflanze und noch eine ähnliche, der ständig auch bis zu meinem Fenster gelangt aber die hat der Vermieter nicht entfernt. Am 6.8.2011 hat der Vermieter einen Rundschreiben in allen Briefkästen unseres Wohnviertels. Gleich am 6.8.2011 (laut mein Nachbar) haben sie die Bäume in meinem Garten entfernt mit der Begründung, die würden die Bauarbeiten beeinträchtigen. Die Wand müsse gestrichen werden. Als ich heute nach Hause kam, dachte, ich dass mich der Schlag treffen wird. alles bis auf die Wurzeln sind weg

ich guckte mir die Nachbars wohnungen an: nichts entfernt! dabei sind deren Bäume noch wuchtiger und sperriger als meine Bäume! Und die angeblichen Bauarbeiten sind immer noch nicht in unserer Reihe stattgefunden sondern eine Reihe weiter. Es sind 20 Häuser bis zur meiner Wohnung. In der Zeit kam zufällig meiner Mutter zu meiner Wohnung um die Wohnung zu kontrollieren. Sie hat den Bauarbeitern gesagt, dass sie die Bäume nicht entfernen dürfen und warum die anderen und ausgerechnet unsere entfernt werden, daraufhin sollen die Bauarbeiter sie mit polizeigewalt gedroht und sie mit Gewalt zur Seite geschubst haben.

ich koche vor Wut . meine Frage: laut mietvertrag durften wir nichts einpflanzen aber alle fast 100 wohnungen haben etwas gepflanzt dies duldet der vermieter seit 10 jahren wenn diese pflanzen die bauarbeiten hindern sollten, dann müssen auch die anderen entfernen und müsste der der vermieter mir denn nicht angemessene frist gewähren?

vielen dank im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?