Hab ich das recht auf eine mietminderung? Formulierung..?

5 Antworten

Unbedingt zum Mietererein gehen, weil da die Fachleute sitzen, die sich mit entsprechenden Formulierungen bestens auskennen. Die Höhe der Mietminderung ist übrigens nicht bundseinheitlich festgelegt, sondern kann sich je nach Bundesland oder sogar Kreis deutlich unterscheiden.

Also: Ab zum Fachmann! Viel Erfolg!

Schreibe, dass du ihnen letztmalig eine Frist bis zum (ca. 14 Tage vllt.) setzt. Und weiter: "Falls die Reperaturen bis zu diesem Termin nicht fachgerecht durchgeführt sein sollten, behalte ich mir vor, die Miete rückwirkend zum (Datum des Schreibens) bis zur Beseitigung der Mängel um ... Prozent zu kürzen."

ihnen ebenfalls vielen dank

ich würde zu einer mieterberatungsstelle gehen, die das fachgerecht übernehmen und auch die höhe der möglichen mietminderung kennen.

Danke. Ist sowas nicht kostenpflichtig? Oder muss man bei mietervereinen nicht erst eine gewisse zeit mitglied sein?

@srm88

ja, mitgliedschaft kostet schon ein bisschen, zahlt sich aber meist aus, wenn probleme anstehen. wenn du bei einer partei bist oder bei der gewerkschaft... die haben meistens auch Mietberatungsabteilungen.

den mangel schildern, angemessene frist zur beseitigung setzen. schriftlich, nachweisbare zustellung.

ohne diesen brief (verzug) geht nichts. du kannst gleich oder später eine mietminderung ankündigen. vorsicht bei der höhe, google mal und sei zurückhaltend. die höhe kann letztlich nur ein richter gutheißen. die mietminderung schriftlich ankündigen zum übernächsten ersten, durchführung auch für bis zu 6 monate zurückliegende zeiträume.

Vorsicht mit Mietminderungen! Wende Dich an einen Anwalt oder geh zum Mieterschutzbund. Mahne erst beim Vermieter ausdrücklich eine Reaparatur an, Einschreiben + Rückschein. Solltest Du auf eigene Faust die Miete mindern, dann zahle die Differenz auf ein Unterkonto Deines Gehaltskontos oder "parke" den Anteil auf einem Sparkonto.

Die dame von der verbraucherzentrale meinte ich sollte sowas erwähnen... aber wie genau ich es formulieren soll hat sie leider nicht gesagt. danke für die antwort

@srm88

Erwähne es so: Ich werde die im Mietvertrag vereinbarte Miete um x % mindern, das sind x,xx Euro. Den Betrag, um den ich die Miete kürze, werde ich pro Monat auf einem separaten Sparkonto zu üblichen Zinsen verzinst parken. Sollte die Reparatur innerhalb kurzer Frist erfolgen, werde ich die Beträge, um die ich die Miete monatlich gekürzt habe, an Sie incl. Zinsen entrichten. Sollte sie Reparatur erst viel später oder gar nicht erfolgen, werde ich diese Beträge einbehalten.

Was möchtest Du wissen?