Glücklich leben mit Hartz 4?

13 Antworten

Glück ist relativ. Das kommt darauf an, welchen Sinn man seinem Leben gibt und was einem wichtig ist.

Praktischer Rat: Falls du wirklich nie arbeiten kannst, versuche dir einen Garten zu mieten oder zu kaufen. Du sparst sehr viel Geld, wenn du einen eigenen Gemüsegarten hast (und wenn du gute Sorten anpflanzt, schmeckt es auch um Längen besser als aus dem Geschäft). Fange an, dich mit selbst kochen, Käse für den Eigenbedarf herstellen etc. zu beschäftigen.

Das ist zwar erst mal eine Menge Arbeit, aber das Resultat lohnt sich, wenn du es richtig machst. Und du sparst viel Geld.

Du solltest folgendes unterscheiden : willst du glücklich oder zufrieden sein.

In meinen Augen ist Glück ein momentaner Zustand, z. B. wenn mir jemand 100 € schenkt oder man mich zum gutem Essen einlädt ohne Gegenleistung.

Zufriedenheit ist ist ein gleichbleibender Zustand. Man ist zufrieden mit dem was man hat oder bekommt, auch ohne Gegenleistung.

Man freut sich und ist glücklich wenn man einen hohen Betrag im Lotto gewonnen hat. Man ärgert sich, wenn der Fall nicht eintritt.

Fazit : warum dem Glück hinterher laufen, wenn es wahrscheinlich nie erreichbar ist. Zufriedenheit braucht kein Glück und ist beständig.

Alles ist jedoch eine Ansichtssache und jeder hat seine eigene Philosophie.

In meiner Stadt kannst Du bestimmt problemlos und glücklich vom Hartz4-Satz leben.

Wir haben zwei Kleiderkammern da Du Dich alle drei Monate mir neuen GUTEN Sachen versorgen kannst in einer Qualität oftmals besser als im Second-Hand-Laden. Es wird nur erste Wahl ausgegeben, auch Schuhwerk, Gardienen, alles eben. Und das kostenlos, Ausgaben für Bekleidung, Bettwäsche ect. vom Hartz4 = 0.

Wir haben gleich zwei Tafeln, eine ist ein privater Verein der das Gleiche leistet wie die Tafel, da kannst Du wenn Du beide nutzen würdest 5 Tage die Woche hingehen und einen Einkaufsrolli voller guter Lebensmittel für einen symbolischen Preis von 2,-€ bekommen. (Viel zu viel, einmal reicht für eine Person) Die Tafel bietet zweimal pro Woche ein Mittagessen von gelernten Köchen zubereitet das einem Essen im Restaurant nicht nachsteht, eine Portion noch zum Mitnehmen für zusammen 1,50€. Samstag gibt eine private Organisation ein Mittagessen plus eine Tüte Lebensmittel für zusammen 1.-€ aus. Kosten für Ernährung vom Hartz4 bei Zukauf von Kaffee, Milch und ab und zu Fleisch maximal 50-60€ im Monat.

Wir haben auch ein "Sozialkaufhaus da Du bei Vorlage der Bedürftigkeit SEHR günstig alles kaufen kannst was Du in einer Wohnung brauchst, von Möbeln, Geschirr über Haushaltsgeräte bis hin zu Büchern. Die Dinge stammen aus Spenden und aus Haushaltsauflösungen. Preisbeispiel : Eine gut erhaltene Schrankwand mit Lieferung und Aufbau 120,-€, ein komplettes Schlafzimmer in gutem Zustand mit Lieferung und Aufbau 300-500,-€.

Wer in meiner Stadt alles nutzt was Bedürftigen angeboten wird der kann so er sein Geld nicht verraucht und versäuft besser von Hartz4 leben als mit Arbeit über dem Mindestlohn. Leider bin ich als Rentner nicht so "bedürftig" das ich das Alles auch nutzen dürfte.

Und nein, ich werde Dir nicht sagen wo ich wohne, zur Annäherung : In einer Stadt an der Ostsee.

Ich habe diese Erfahrung gemacht und führte damals genau so ein glückliches Leben wie jetzt im Berufsleben auch. Es bedurfte lediglich ein wenig Anpassung.

Ich hatte aber ohnehin nie Bedarf nach Markenprodukten und bis heute besitze ich kein Smartphone, Mobiltelefon, oder Tablet, einfach weil ich sie nicht brauche.

Natürlich muss man für kulturelle Veranstaltungen oder so mal sparen, aber viele Vereine bieten zB günstigere Mitgliedschaft für Geringverdiener.

Mein Glück hängt also nicht von materiellen Dingen ab und deshalb habe ich auch zu dieser Zeit nichts wirklich vermisst. Gerade für einen Luxus mal zu sparen, fand ich bereichernd.

Mittlerweile habe ich auch ganz bewusst einen vergleichsweise minimalistischen Lebensstil gewählt. Mein größter Luxus ist dieser Rechner hier.

Aber wass wenn man keine Wahl hat? Kann man dann glücklich sein? Also hast du nie gearbeitet?

@Andromeda912

Wie gesagt, ich bin berufstätig. Damals hatte ich auch "keine Wahl" - kaum jemand bezieht freiwillig Hartz IV, schon wegen des bürokratischen Aufwands.

Aber ja, ich denke, der Mensch kann sich an viel mehr Umstände anpassen, als er häufig denkt und dann durchaus ein glückliches Leben führen.

Es kann sogar seine Vorzüge haben, wenn man beispielsweise gerne in der Natur ist - man hat fast den ganzen Tag dafür Zeit. Trotzdem bin ich froh zu arbeiten.

@Enzylexikon

Ich fürchte ich werde nie arbeitsfähig sein, dass macht mich suizidal.

@Andromeda912
Ich fürchte ich werde nie arbeitsfähig sein, dass macht mich suizidal.

Dann solltest du dir professionelle Hilfe suchen und vielleicht versuchen, gemeinsam mit dem Therapeuten einen passenden Lebensentwurf für dich zu finden.

@Enzylexikon

Du musst wissen, dass ich Asperger habe.

@Andromeda912
Du musst wissen, dass ich Asperger habe.

Die Cartoonistin Daniela Schreiter ("Fuchskind") ist auch ein "Aspie" und erzählt in ihrem bislang dreibändigen graphic novel "Schattenspringer" von ihrem Leben.

Auch ihr Leben ist nicht leicht, weil NTler häufig mit Unverständnis reagieren und Overloads sie einschränken - aber ganz offensichtlich hat sie Spaß am Leben:

https://www.fuchskind.de/

https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss/260-3462251-0796610?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=Schattenspringer

Du bist also mit dieser Diagnose nicht allein und es gibt somit auch positive Vorbilder für dich selbst, von denen du dich ermutigen lassen kannst.

@Enzylexikon

Aber du wirst merken, dass viele von denen von Sozalhilfe leben.

@Andromeda912

Ein Anderer bist nicht Du und Du bist nicht ein Anderer.

Es ist deine Sache, was du aus deinem Leben machst und welche Form von Hilfe du dabei annimmst. Andere können dir höchstens Hinweise oder Begleitung geben.

@Enzylexikon

Ich muss wohl damit lernen von sozialhilfe für 30, 40 oder gar 60 jahre zu leben, je nachdem wie alt ich werde.

Wenn sich jemand damit entsprechend Arrangiert hat, und auch sonst keine großen Ansprüche an sich oder das Leben im allgemeinen stellt, und auch mit dem geringen Harz 4 Bezug zurecht kommt kann das schon.

Mir zwar unverständlich, aber es geht und ich kenne sogar jemanden.

Und manche können einfach nicht arbeiten, wobei die Sozialhilfe bekommen.

@Andromeda912

.... und warum muss der Staat helfen, nur weil die keine eigene Absicherung hatten?

@schleudermaxe

Weil sie nicht arbeitsfähig sind?

@Andromeda912

.... und, jeder Versicherungsberater erzählt so etwas seit Jahren, man muss es nur machen und wenn nicht, soll der Staat? Warum eigentlich?

@schleudermaxe

Es gibt Menschen die konnten nie arbeiten und genügend Geld sparen ,was sollen die machen?

@Andromeda912

... den Eltern heute noch einige hinter die Ohren geben, wenn sie dem Kind so etwas antun!

@schleudermaxe

Wieso? Was ist mit angeborenen Behinderungen?

@Andromeda912

... achso, die bekommen dann ja auch sowieso kein Hartz 4 und um das geht es hier.

@schleudermaxe

Und manche finden einfach keine Jobs.  

@Andromeda912

... die werden dann ja auch üppigst versorgt.

Das ist ja etwas anderes. Da gibt es solche und solche.

Was möchtest Du wissen?