Glasscheibe ausversehen kaputt, zahlt die Haftpflicht?

5 Antworten

Wenn ein Fenster nur mit sanfter Gewalt zu schließen ist, kann man es wohl als defekt bezeichnen. Da zahlt keine Haftpflicht etwas. Dass du dagegen geschlagen hast, war ja Absicht. Der Eigentümer (der Verein) hat diese vorsätzlich sanfte Gewaltanwendung jsa gebilligt. Jetzt auf Kosten einer Versicherung das Femnster richten zu lassen, geht nicht.

Schadenersatzansprüche des Vereis gegen Dich kannst Du an Deinen Privathaftpflichtversicherer weiterleiten. Dieser prüft dann, ob die Forderung berechtigt ist, und wird einen berechtigten Anspruch befriedigen.

Normal ein Haftpflichtschaden - aber in dem Fall würd ich keinen Pfennig bezahlen, denn wenn die nicht in der Lage sind ihre Fenster in Ordnung zu halten, ist der Schaden selbst verursacht!

Wenn solche Schäden bei deiner privaten Haftpflichtversicherung incl. sind, kannst du es melden.

Hoffentlich war die Scheibe nicht schon vorher angeknackt. Das liesse sich feststellen. Normal wäre das ein Schaden von Dir verursacht und gedeckt, aber die Gewaltanwendung könnte schon als mutwillig angesehen werden, damit wäre keine Deckung mehr gegeben. Aufgrund der sich anhäufenden Versicherungsbetrüge sind die Versicherer zwischenzeitlich sehr pingelig. Allein die Frageformulierierung würde mich hellwach machen.

Ich empfehle nachzudenken.

Was möchtest Du wissen?