Girokonto kündigen - was passiert mit Überweisungen, die sozusagen ins Leere laufen? Weiterleiten?

5 Antworten

Jede Abbuchung die von der Bank zurückgegeben wird, weil das Konto nicht mehr existiert, wird mit Kosten belastet. Diese Kosten werden dann von Dir wieder eingefordert. Eine automatische Weiterleitung ist nicht möglich.

ich an deiner stelle würde das eine konto noch nicht sofort auflösen, sondern es noch zwei bis drei monate laufen lassen, ein wenig geld sollte drauf sein, für daueraufträge, die du eventuell vergessen hast umzubuchen

du musst die daueraufträge neu einrichten, die alten stornieren, macht aber die bank automatisch (bzw. müßte sie eigentlich machen...)

Abbuchungen, die nicht umgestellt werden, laufen ins Leere. Dem Abbuchenden wird mitgeteilt, dass das Konto nicht mehr existiert, worauf Du von ihm in aller Regel angeschrieben wirst. Meist ist dies auch mit Kosten für Dich verbunden. Von daher - wie bereits genannt, das alte Konto noch 2-3 Monate parallel laufen lassen. Auf http://www.online-girokonto.net/online-girokonto/girokonto-wechseln.html gibt es dazu einen recht ausführlichen Ratgeber,

Du musst die Daueraufträge ändern und die neue Kontonummer angeben, dafür gibt es fertige Formulare.

Was möchtest Du wissen?